Bonner Piraten freut reges Interesse an ihrem Türkei-Themenabend

800px-Faux_drapeau_germano-turc_svgRund 30 Interessierte fanden den Weg zum Türkei-Themenabend der Bonner Piraten am 5.11.2014 und nahmen sich mehr als zwei Stunden Zeit um über die derzeitige Entwicklung des Landes zu diskutieren. Klaus Benndorf, Vorsitzender der Bonner Piraten zeigte sich erfreut: “Die rege Beteiligung zeigt aus unserer Sicht, dass viele Menschen mit der Berichterstattung unserer Medien unzufrieden sind, bei der in nur wenigen Sätzen komplexe Sachverhalte dargestellt werden. Selbst wenn an einem solchen Abend dieses Thema nicht in jeder Hinsicht ausführlich behandelt werden konnte, blieb doch genügend Zeit sich ein differenziertes Bild der dortigen Lage zu machen.”

So wurde zunächst ein Kurzreferat über wichtige historische Fakten der jüngeren türkischen Geschichte angeboten. Anschließend berichtete Benndorf selbst über seine Erfahrungen in der Türkei, die er in der Vergangenheit mehrfach besuchte und welche politischen Diskussionen er mit seinen dortigen Freunden führte. Es folgte eine Darstellung der aktuellen türkischen Politik und der verschiedenen politischen Strömungen durch den Referenten Haluk Yildiz, Vorsitzender der BIG-Partei.

Piratenpartei International

Piratenpartei International

Viel Zeit nahmen sich die Teilnehmer anschließend, um über die sich wandelnde Gesellschaft in der Türkei zu sprechen, die Aspekte des dortigen wirtschaftlichen Aufschwungs zu bewerten und sich über die besondere Situation des Landes zwischen Europa und den Krisenherden des Nahen Ostens auszutauschen. Ebenso kam die Rolle der ‘Gezi-Proteste’ zur Sprache und die Bedeutung der Kurdenpolitik für die Zukunft der türkischen Entwicklung. Auch gelangte man zu der Einschätzung, dass die jüngsten Wahlerfolge von Recep Erdogan in großem Maße auf dessen Wirtschaftspolitik und Justizreformen zurückzuführen sind. Ein weiteres zentrales Diskussionsthema war die zunehmende Islamfeindlichkeit in Deutschland, was von den Teilnehmern als sehr besorgniserregend angesehen wurde.

Benndorf sagte abschließend: “Der Erfolg unseres Themenabends bestätigt den Ansatz der Bonner Piraten, dass es wichtig ist, mit anderen politischen Akteuren zu reden, statt lediglich über sie – sowie sich mehr auf direkte Informationen, statt nur auf jene Medien zu verlassen, die eigene Vorurteile bestätigen. Wir werden in den nächsten Wochen überlegen, welche Themen in einem solchen Rahmen ebenfalls für viele Bürger von Interesse sein könnten. Dabei freuen wir uns natürlich auch wieder über Anregungen von ‘außen’.”.


Weitere Informationen

Termine

Suche

in

Themen