Die Partei für die Fragen der Gegenwart und Zukunft

Monatsarchiv: Oktober 2013

Bonner Haushaltssperre vom Rat selbst verschuldet

Schon vor einem Jahr haben die Bonner Piraten auf die damals bekannten Haushaltsrisiken hingewiesen. Damals sollten im Haushalt 110 Millionen Euro für die nächsten 5 Jahre Opernbetrieb festgeschrieben werden, was kurz danach auch geschah. Die Forderung der Piratenpartei nach einer deutlich besseren Kostendeckung beim Opernbetrieb wurde mit Kulturfeindlichkeit gleichgesetzt, das Risiko eines Nothaushalts von allen Ratsfraktionen in Kauf genommen. Aus unserer Sicht war und ist der im letzten Jahr ...
Weiterlesen

 

3. Cryptoparty der Bonner Piraten am 30.10. aktueller denn je

Spätestens nach Bekanntwerden der Ausspähung von Frau Merkels Handy ist sicher, dass die angebliche Rechtfertigung ‘Terrorabwehr’ nur ein Vorwand für die Überwachung aller Bürger war. Um schon heute die eigenen E-Mails vor Schnüffelei zu schützen, bleibt den Bürgern nur der Einsatz von Verschlüsselungsprogrammen. Wenn Verschlüsselungsprogramme häufiger genutzt werden, sind alleine durch die Menge der verschlüsselten E-Mails auch jene besser geschützt, die dringend auf vertrauliche Kommunikati...
Weiterlesen

 

Es ist doch nur zu Ihrem Schutz, Frau Merkel

Liebe Frau Merkel, wie ich vor kurzem aus der Presse erfuhr, wird bzw. wurde Ihr Diensthandy von US-Geheimdiensten abgehört. Sie sollen laut ihrem Regierungssprecher in einem Telefonat mit Präsident Obama gesagt haben, dass Sie diese Praktiken unmissverständlich missbilligen und als völlig inakzeptabel ansehen. Auch Ihre Parteikollegen geben ähnliche Äußerungen von sich. Frau Merkel, ich bin bestürzt darüber, dass Ihnen unser aller Sicherheit so wenig wert ist. Weiterlesen
 

Bonner Piraten laden Frau Merkel zur Cryptoparty am 30.10. ein

  Nachdem Frau Merkel vor 2 Jahren aufgefallen ist, wie gefährlich Atomkraftwerke sind, hat sie nun bemerkt, dass Geheimdienste ihr Handy abhören können. Beides hatte ihr zuvor wohl niemand erzählt, da es sich um 'Neuland' handelte. Die Bonner Piraten nehmen dies zum Anlass Frau Merkel zur nächsten Cryptoparty am Mittwoch, dem 30.10. um 19 Uhr im 'Planet Hellas' (Clemens-August-Str. 81) einzuladen. Konkret wird es an diesem Abend um die Verschlüsselung von Emails gehen. D...
Weiterlesen

 

Bonner Piraten rufen zur Demo gegen Überwachung am 26.10. in Köln auf

Unter dem Motto #StopWatchingUs findet am Samstag dem 26. Oktober ab 13 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz (Köln Hbf) die nächste Demonstration gegen den Überwachungswahn der Geheimdienste statt. Um 14 Uhr startet dann der Demonstrationszug durch die Kölner Innenstadt. Initiiert wurde die Demo durch ein breites Bündnis vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung (Ortsgruppe Köln-Bonn) über DIE LINKE (Kreisverband Köln), Förderverein Kölner Flüchtlingsrat e.V., Mehr Demokratie e.V., Occupy Cologne...
Weiterlesen

 

Die Piraten Bonn haben einen neuen Vorstand gewählt

Erster Vorsitzender ist nun Klaus Benndorf, der als Direktkandidat die Bonner Piraten bei der Bundestagswahl vertrat. Der große Einsatz, den Klaus Benndorf dabei gezeigt hat, ist von den Piraten Bonn bemerkt und honoriert worden, so dass sie sich von ihm in der Öffentlichkeit vertreten lassen möchten. Zweiter Vorsitzender ist Michael Wisniewski, der sich nun der Organisation von Veranstaltungen und der Partei widmen wird. Zusätzlich zum Vorstand wurden mehrere Sprecher bestätigt oder neu gewäh...
Weiterlesen

 

Bonner Piraten bieten nun monatliche Cryptopartys an

Anlässlich der weiteren Enthüllungen über die Schnüffeleien der Geheimdienste und der anhaltenden Untätigkeit der Bundesregierung sich für den Datenschutz einzusetzen, bietet die Piratenpartei Bonn nun regelmäßig Cryptopartys an. Die Verschlüsselung von E-Mails als erster Schritt gegen die staatliche Totalüberwachung verdient weiter erhöhte öffentliche Aufmerksamkeit. Zum Auftakt ist daher eine Veranstaltung geplant, die sich hauptsächlich mit dieser Verschlüsselung von E-Mails beschäftig...
Weiterlesen

 

Bürger sollen über Neuausrichtung des Nahverkehrs entscheiden

Die Bonner Piraten sehen die schwarzgrünen Pläne zur Umstrukturierung des ÖPNV in Bonn skeptisch. "Diese Pläne dienen wohl eher dem Lohndumping und der Entdemokratisierung eines wichtigen Teiles der kommunalen Pflichten der Stadt Bonn." so Dr. Carsten Euwens - Sprecher im kommunalpolitischen Arbeitskreis der Bonner Piraten.   Euwens weiter: "Bevor hier wirklich das Frankfurter Modell Einzug hält, sollten alle Bonner in Form eines Ratsbürgerentscheides darüber mitbestimmen, - Auf diese Weise kä...
Weiterlesen

 

Kreisparteitag der Piraten Bonn mit Vorstandsneuwahl

Am Sonntag dem 13.10.2013 um 15 Uhr laden die Piraten Bonn zu ihrem Kreisparteitag ins "Planet Hellas" Clemens-August-Str. 81. Nach einem Jahr Amtszeit wird der Vorstand der Piraten in Bonn neu gewählt. Wie bei den Piraten üblich, können sich Piraten bis zur letzten Minute melden, wenn sie für die Ämter kandidieren möchten. Des weiteren werden die Sprecherposten bestätigt oder neu gewählt. Weiterlesen
 

Warum das WLAN der Telekom und Bahn Mist ist.

Nachdem die Bonner Politik sich aufgeregt hat, dass in Telekom-City die Telekom kein WLAN am Hauptbahnhof anbieten will, hat diese sich nun erbarmt. Die Telekom und die Bahn prüfen, ob die notwendigen Kabel bei der nächsten Sanierung verlegt werden können. Aber was haben die Bonner und die Besucher Bonns davon? Im Gegensatz zu der Meldung im GA ist das WLAN ganz und gar nicht kostenlos. Für die erste halbe Stunde bezahlt man mit seiner Telefonnummer. Danach will der Konzern Geld sehen. Dass dies Besucher wie Einwohner abschrecken wird den Dienst zu nutzen scheint egal zu sein. Dabei gibt es ein Gegenkonzept: so wie es in München gemacht wird. Dazu gibt es auch einen Bürgerantrag. Weiterlesen
 

Weitere Informationen

Termine

Suche

Twitter

Themen