Water makes money im Cineplex Paderborn

bild-water-makes-money

Ja, lange war der Film water makes money bei den Piraten in aller Munde. Ein intesiver Film zum Thema der Privatisierung von Wasser. Schon seit 2 Jahren auf dem Markt, wurde der Film vielfach auf Stammtischen gezeigt und ist auch auf Youtube zu sehen. Zu wenig an Öffentlichkeit, fand ich (selbst begeistert von der schonungslosen Abrechnung), für den Film der KernFilm. So reifte der Wunsch diesen Film nochmals, ein letztes Mal, in einem größeren Umfeld zu zeigen. Mit Sabine Martiny stellte ich dann den Kontakt zum Cineplex her. In intensiven Gesprächen wurde besprochen, wie so eine Kooperation funktioniert. Für eine gewisse Anzahl Besucher sollten wir finanziell eintreten, damit es keinen betriebswirtschaftlichen Verlust fürs Kino gibt. Das war für uns ok, zumal das Cineplex eine Menge Arbeit in die Veranstaltung investierte (Plakate, PM, Werbung, etc.)
20130627_214454
Sabine konnte noch erreichen, dass einer der Filmemacher anwesend war und auch unser Landtagsabgeodrneter Hanns Jörg Rohwedder und immerhin 6 Direktkandidaten der Piratenpartei.
Die Spannung war groß am Donnerstag und Erleichterung, als dann doch das Kino mit über 60 Besuchern gut gefüllt war. Nach kurzer Begrüßung ging es dann mit dem Film los. Endlich, darauf hatte ich schon lange gewartet, der Film auf großer Kinoleinwand. Bisher konnte ich die Details des Films nicht erkennen, da ist der Monitor doch zu klein. Ja, der Film hat durchaus auch schöne Landschaftsaufnahmen, die dann , nach dem dritten Betrachten des Films, in den Fokus rückten. Nach dem Film gespannte Ruhe, alle Besucher blieben. Sabine ,in routinierter Art, eröffnete dann die Diskussionsrunde. Sehr intensiv wurde noch 30 Minuten zu den Themen Privatisierung, Bürgerbeteiligung, Filmprojekte, EU, etc. gesprochen.


Kommentare

Ein Kommentar zu Water makes money im Cineplex Paderborn

  1. samy schrieb am

    Danke Wilk <3
    aber vergessen wir bitte nicht Christina Worm, unsere Listenkandidatin (Pl.3), die auch extra angereist war!
    Herdolor Lorenz hat noch mit Vergnügen bei Lutz und mir gegessen und – nach seiner Aussage beim gemeinsamen Frühstück – seit langem wieder richtig gut geschlafen!
    Wir sprachen lange über das neue Filmprojekt " wer rettet wen", das wird genau so finanziert wie "Water Makes Money" und jeder ist gebeten, sich zu beteiligen – das geht schon mit 5 €!
    Solche Filme tragen ungeheuer zur Aufklärung bei denn die 1000de, die Kleinbeträge spenden, sind "Mitinhaber" und haben die besten Möglichkeiten, den Film sehr weit zu verbreiten.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

− 4 = 5