Die Partei für die Fragen der Gegenwart und Zukunft

Themenabend „Armut in Bonn“ der Bonner Piraten am 17.6. um 19:30h im ‚Hellas‘

Menschen schützen - nicht Profite

Die Bonner Piratenpartei wird sich bei ihrem Themenabend am Mittwoch, dem 17. Juni 2015 ab 19:30 Uhr im ‚Planet Hellas‘ (Clemens-August-Strasse 81, Poppelsdorf) mit „Armut in Bonn“ beschäftigen.

Obwohl es in Bonn auch viel Wohlstand gibt, ist Armut für viele Menschen, die hier leben, eine tägliche Herausforderung. Wie in vielen Städten wird in Bonn die Kluft zwischen den wohlhabenden und den armen Bevölkerungsschichten immer größer.

Bei dieser Veranstaltung soll beleuchtet werden, welche Ursachen für Armut in Bonn verantwortlich sind, welche Bevölkerungsgruppen besonders von ihr betroffen sind und welche Maßnahmen von Seiten der Verwaltung und der Wohlfahrtsverbände her ergriffen werden, um dieses Problem zu lösen.

Im Fokus der Veranstaltung werden insbesondere die Themen Kinderarmut und der Mangel an bezahlbarem Wohnraum stehen, die in Bonn ebenfalls ein großes Problem sind.

Als Referent wird an diesem Abend Herr Ulrich Hamacher zur Verfügung stehen. Er ist Geschäftsführer des Diakonischen Werkes in Bonn und arbeitet in dieser Funktion sowohl in der Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in der Stadt Bonn als auch im Arbeitskreis Kinderarmut in Bonn mit, der 2012 von den in der Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossenen Wohlfahrtsverbänden gegründet wurde.


Kommentare

2 Kommentare zu Themenabend „Armut in Bonn“ der Bonner Piraten am 17.6. um 19:30h im ‚Hellas‘

  1. Mediavilla meinte am

    Sehr geehrtes Piratenteam, 11.09.2015

    wo und bei wem erhalte ich einen konkreten Gesprächstermin mit der Geschäftsführung Ihrer Partei?
    Meinen Kommentar heute schriftlich abzugeben würde den Rahmen und Zeitfenster sprengen – wie wir willkürlich und unschuldig „geschliddert“ wurden ins „Goliath-Schadenspaket“.-
    Auf zeitnahe Resonanz freue ich mich.
    In bester Empfehlung und Gruß
    Ellen Mediavilla

  2. Mediavilla meinte am

    PS: Mediavilla/Bonn
    Wir sind das Paradebeispiel für die nächste Podiumsdiskussion (Kluft zwischen „Arm“ und „Reich“) und -wie und was- künstlich mit Willkür aus niederen Beweg-Gründen an uns geschah.
    Gerne erläutere ich dies näher.
    In bester Empfehlung und Gruß
    Ellen Mediavilla

Das Kommentieren dieses Artikels ist nicht (mehr) möglich.

Weitere Informationen

Termine

Suche

Twitter

Themen