Bonn Kommunalpolitik Kultur Oper Pressemitteilung Topthema Wahlfragen

Ab dem dritten Mal ist es Tradition: Piraten beim Rosenmontagszug

Kamelle
© Superbass / CC-BY-SA-3.0 (via Wikimedia Commons)

Die Bonner Piraten nehmen nun schon traditionell am Rosenmontagszug in Bonn teil. Dieses
mal unter dem Motto: “fiere und saniere”. Vor allem bezogen auf die Information und die
Mitbestimmungsrechte der Bürger wollen die Piraten Bonn voranbringen.

In diesem Sinne beteiligen sie sich schon seit Jahren so weit wie möglich aktiv an der
Kommunalpolitik. Ob beim Thema Bürgerbeteiligung, Wohnungsnot für ständige Bewohner
Bonns oder Studenten, ob beim Nahverkehr, einer gerechten Kulturförderung oder der
Kinderbetreuung – es gibt viel zu tun.

Das meiste davon hängt vom verfügbaren Geld in der Stadt ab. Da Bonn rund 100 Millionen
Euro zusätzliche Schulden pro Jahr macht, ist eine Haushaltssanierung mehr als
notwendig. Wem aber soll man diese zutrauen? Denen die sie verursacht haben und nun
nicht über die Folgen für unsere Stadt reden wollen, weil die Kommunalwahl vor der Tür
steht?

Auch deshalb treten die Piraten zur Kommunalwahl an: Unser erklärtes Ziel ist es, die
Bonner über die Finanznot der Stadt zu informieren und alle Bürger mit entscheiden zu lassen, welche Einschnitte vorgenommen werden sollen.

Zunächst lasst uns aber gemeinsam fiere und ab Mai dann Bonn saniere!

Eure Piraten in Bonn

Die Piraten Bonn treffen sich jeden Mittwoch um 19 Uhr im “Planet Hellas” in
Poppelsdorf. Wer uns kennenlernen möchte, ist herzlich eingeladen, dort in lockerer
Runde mit den Kandidaten für den Stadtrat und anderen Piraten zu plauschen.

6 Kommentare zu “Ab dem dritten Mal ist es Tradition: Piraten beim Rosenmontagszug

Kommentare sind geschlossen.