Privatisierung der Wasserrechte in Europa

Die EU-Kommission will den Markt für die Privatisierung der Wasserrechte freigeben. Man spricht bereits von einem Jahrhundertprojekt.

Wasser muss für uns immer ein öffentliches Gut bleiben und darf niemals in die Hände von Spekulanten oder privaten Investoren geraten. Es gibt bereits schlimme Beispiele für die Liberalisierung von Wasserrechten.

Die Probleme mit Privatisierungen von Staatsaufgaben betrifft jeden Bürger. Auch in Ostwestfalen-Lippe sind die Bürger betroffen. Denn auch diese Gemeinden müssten demnach die Wasserversorgung europaweit ausschreiben. ARD Monitor hat dazu am 13.12.2012 eine Sendung ausgestrahlt, die inhaltlich sehr gut aufbereitet ist. Sie trägt den Titel Geheimoperation Wasser: Wie die EU-Kommission Wasser zur Handelsware machen will (wurde leider schon aus der Mediathek gelöscht). Wenn ihr gegen diese Privatisierung seid, habt Ihr die Möglichkeit eine europaweite Kampagne zu unterschreiben.

Hier sind einige Videos:


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

− 1 = 8