Bonner Piraten kritisieren BogIDA-Demonstration am 15.12. scharf

Grundgesetz

Die Piratenpartei Bonn distanziert sich nachdrücklich von allen sogenannten pEgIDA-Aktionen. Diese fremdenfeindliche Bewegung hat nun auch einen Bonner Ableger namens BogIDA, der für Montag 15.12. zu einem gemeinsamen “Spaziergang” aufgerufen hat.

Wir Bonner Piraten wissen um die Problematik des extremen Islamismus und die Angst vor Kriminaltät in unserer Stadt. Diese Probleme aber auf plumpe Weise zu kruden Parolen zu vermengen, ist ein Affront gegen alle Minderheiten in unserem Land und gegen jede politische Vernunft. In diesem Sinne verwundert es nicht, dass auch die AfD die pEgiDA-Ziele unterstützt. Hinter der Maske der AfD-Wutbürger kommt deren fremdenfeindliche Fratze zum Vorschein.

Da das Hauptaugenmerk der pEgIDA-Bewegung auf Zuwanderern, in Deutschland geborenen Menschen mit Migrationshintergrund und Asylsuchenden liegt, ist es offensichtlich, dass hier die Not von Asylsuchenden und die religöse Zugehörigkeit einer Minderheit instrumentalisiert wird, um Fremdenhass zu schüren.

Trotz der pEgIDA-Behauptungen, man sei nicht prinzipiell ausländerfeindlich, waren bei den vergangenen Veranstaltungen keine Versuche zu erkennen, sich von Rechtsradikalen und ihren Handlangern abzugrenzen. Die Unterstützung dieser demokratie- und freiheitsfeindlichen Gruppen wurde sogar wohlwollend hingenommen.

Felix Kopinski, Stadtrat der Bonner Piraten erklärte dazu: “Wir konnten zuletzt alle sehen, was passiert, wenn auf rechte Strömungen unter bürgerlichem Schafspelz nicht energisch genug reagiert wird. Die Ereignisse bei den Kneipen ‘Limes’ und ‘BLA’ sowie andere Übergriffe auf Mitmenschen im Oktober zeigen, dass falsch verstandener Nationalstolz mehr als eine Schande für unsere Gesellschaft ist.”

Wir Piraten sind sicher, dass die pEgIDA-Bewegung keinen gesellschaftlichen Konsens sucht, wie mit den schwierigen Fragen unserer Zeit umgegangen werden muss, sondern mit schlichten Vorurteilen Fremdenhass schüren will. Daher rufen wir alle Bürger auf, an der Gegendemonstration teilzunehmen, die am 15.12. um 17.30 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus beginnt (Zeit und Ort wurde nachträglich auf 18h am Kaiserplatz geändert: http://www.bonn-stellt-sich-quer.de/).


Kommentare

2 Kommentare zu Bonner Piraten kritisieren BogIDA-Demonstration am 15.12. scharf

  1. die grafenburger schrieb am

    https://linksunten….

    (Anmerkung der Redaktion: der obige Link enthielt Daten, die die Persönlichkeitsrechte Dritter verletzen und musste daher gekürzt werden. Der Autor des Kommentars wird gebeten, dies in Zukunft zu beachten.)

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.

Weitere Informationen

Termine

Suche

in

Themen