Allgemein Piratenpartnerschaft

Der Corona-Krise trotzen, daheim arbeiten und lokal helfen

#PirateBeer

Räumlicher Abstand ist wichtig – sozial sein, arbeiten, verkaufen und Kontakthalten gehen trotzdem. Hier unsere Hinweise / Empfehlungen / Ideen für Solingen und den Rest der Welt dazu:

Restaurants dürfen Essen weiterhin liefern oder zum kontaktlosen Abholen bereitstellen.

#supportyourlocal

Anrufen, fragen und evtl. online im lokalen Laden kaufen. (Geht auch beim Buchladen etc.)

Der Corona-Hackathons der Bundesregierung hat App-Projekte wie „Wirvonhier“ und „Lokalkauf“ hervorgebracht. Hier kann der Einzelhandel sein Sortiment präsentieren, verkaufen und die Lieferung klären.

Auch das Kaufen (gezielt) von lokalen Gutscheinen kann zur Überbrückung helfen.

Mal die Nachbarn fragen, ob Hilfe benötigt wird.

Bei Freunden & Verwandten per Video melden (Smartphone, PC etc. machen es möglich).

Vernetzt bleiben trotz Corona – viele datensparsame Tools fürs Homeoffice wie das https://cryptpad.piratenpartei.de/pad/ oder für die Videokonferenz im Rahmen der Arbeit oder für das gemeinsame Lernen findet man hier:

https://digitalcourage.de/blog/2020/corona-homeoffice-tipps

Unseren Stammtisch im echten Leben verschieben wir (Stand 24.03.2020) in den Mai.

Online gibt es viele Varianten, auch international – z.B.:

Hey #Pirates! Social distancing getting you down? Come hang out at #PirateBeer tomorrow, it will be MUCH more fun than quarantining alone!

#PPint#PPinternational We’ll start things on Zoom as always, but we also hope to test Jitsi while we’re together. 😉

#PirateBeer

0 Kommentare zu “Der Corona-Krise trotzen, daheim arbeiten und lokal helfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 1 =