Allgemein Kommunalpolitik Lippe News OWL OWL Treffen Pressemitteilung Regionalpolitik Stammtisch

[Vortrag] Piraten: Dauerbrenner oder Strohfeuer?

String could not be parsed as XML

Vortrag am 07.02.2012

  • Referent: Dr. Daniel Salber
  • 85 Besucher im Murnau-Saal der Ravensberger Spinnerei Bielefeld
  • Peak von 50 Livezuschauern im Stream
  • Gäste: Isabelle Sandow, Udo Vetter, Johannes Ponader

Piraten: Dauerbrenner oder Strohfeuer?” heißt eine Studie des Kölner Salber Instituts. Am 07. Februar ab 19:00 Uhr trug der Autor Dr. Daniel Salber seine Ergebnisse bei uns in Bielefeld vor und stellte diese zur Diskussion . Viel wurde schon gesagt und geschrieben über die phänomenalen Erfolge der Piratenpartei. Zuletzt zogen die Piraten als Polit-Neulinge scheinbar mühelos in vier Landesparlamente ein, die Umfragewerte näherten sich der 15%-Marke: Die Piraten haben mit ihren neuartigen Themen und ihrem erfrischenden Politikstil die etablierten Parteien in Angst und Schrecken versetzt.

Die Unterstützung scheint angesichts interner Querelen allerdings zu schwinden: Im April 2012 lagen die Piraten landesweit bei 13 Prozent. Ende 2012 rutschten sie auf 3 Prozent. Was steckt hinter dem einzigartigen Auf- und Abstieg der neuen Partei?

Statt die erstarrten Gewalten anzugreifen, üben sich die Piraten in vorauseilendem Gehorsam und twittern sich gegenseitig nieder. Das enttäuscht viele Sympathisanten. Was können die Piraten jetzt tun?

Die einen versprechen sich von der jungen Partei genau das, was sie schon immer von der Politik erwartet haben. Die anderen halten sie für überflüssig oder schädlich und würden sie am liebsten verschwinden sehen. Doch alle Einschätzungen, ob von Bürgern, Journalisten oder sogenannten “Experten”, bleiben an der Oberfläche.

Hier setzen die tiefenpsychologischen Interviews des Salber Instituts an: Was steckt hinter den Erfolgen der Piraten? Welche hohen Erwartungen haben sie bei ihren Wählern geweckt und wie können sie diesen Erwartungen gerecht werden? Welche Chancen eröffnen sich für die Piraten und welche Klippen müssen sie auf dem Weg zu ihren Zielen überwinden? All dies sind grundlegende Fragen, die viel tiefer reichen als die üblichen Geschichten über Machtkämpfe, Kleidungsstile und vermeintliche Programmlücken.

Am Ende zog der Psychologe fundierte und teilweise überraschende Schlüsse aus den Interviews. So ergaben sich ganz neue Einblicke in das Wesen unserer politischen Kultur.

Im Anschluss an den rund einstündigen Vortrag konnte das Publikum Fragen stellen oder Statements abgeben. Auf dem Podium als “Beantworter” saßen Isabelle Sandow (Kreisvorsitzende der Piraten Bielefeld und Listenplatz 14 der NRW Landesliste zur Bundestagswahl), Udo Vetter (NRW-Listenplatz 2), Johannes Ponader (Politischer Geschäftsführer der Piratenpartei Deutschlands) sowie der Referent Dr. Daniel Salber.

==========

Video: http://www.youtube.com/watch?v=Eo0S4-MwbGA#t=12m40s

Folien des Vortrags: http://www.salber.de/wp-content/uploads/2013/01/Piraten_Analyse_Web_2.1.pdf

0 Kommentare zu “[Vortrag] Piraten: Dauerbrenner oder Strohfeuer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

98 − = 95