Veranstaltung: #fahrscheinfrei im nördlichen Ruhrgebiet am 18.5.

Tagtäglich bewegen sich hunderte Berufspendler mit Bus und Bahn im Kreis Recklinghausen. Die Städte im Kreisgebiet haben hohe Zahlen von beruflichen Auspendlern. Auch Schüler, Menschen mit körperlichen Einschränkungen, Senioren und viele andere Gruppen sind auf einen funktionierenden, effizienten Personennahverkehr angewiesen.

Fahrgastbefragungen zeigen jedoch, dass es in Sachen ÖPNV im Kreis Recklinghausen eine Menge zu verbessern gibt. Auch der Blick auf … weiterlesen →

Jetzt mitmachen: Jugend-Landtag NRW 2016!

Vom 23.-25.Juni 2016 lädt der Landtag Nordrhein-Westfalen wieder Jugendliche zum Mitmachen ein. Für drei Tage können Jugendliche die Plätze der Abgeordneten einnehmen und hautnah das Landesparlament kennenlernen.
Die Teilnehmer erwartet ein volles Programm: von der Fraktionsgründung über Fraktions- und Ausschusssitzungen bis hin zur Debatte im Plenum und Beschlussfassung. Eine bessere Gelegenheit zu erfahren, wie die Arbeit eines Landtagsabgeordneten aussieht, … weiterlesen →

Veranstaltung am 2.März: Bedingungsloses Grundeinkommen

Das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) ist seit einigen Wochen wieder im Fokus der öffentlichen Debatte. Namhafte Vertreter aus Wirtschaft und Politik denken auch in Deutschland endlich laut darüber nach, was die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens für unser Land und unsere Gesellschaft bedeuten würde. Uneigennützig ist das nicht, denn sie haben erkannt, dass wir alle vor großen sozial-ökonomischen Umwälzungen stehen; und: in … weiterlesen →

Die Sünden der Vorfahren

Im Ruhrgebiet lässt es sich heute gut leben. Das war, zumindest in Bezug auf die Umwelt, nicht immer so. „Der Himmel über dem Ruhrgebiet muss wieder blau werden“, war eine Forderung aus dem Wahlkampf von Willy Brandt im Jahr 1961. Die Forderung war berechtigt. Die Älteren werden sich möglicherweise noch daran erinnern, dass man zuweilen die Wäsche nicht draußen aufhängen … weiterlesen →

Jetzt auch in Marl: Brandanschlag auf geplantes Flüchtlingswohnheim

Das ehemalige Vereinsheim der SG Marl, wo in den nächsten Tagen 30 bis 40 Flüchtlinge einziehen sollten, wurde gestern mit fremdenfeindlichen Parolen beschmiert – heute brennt es.

„Ich bin traurig. Ich bin wütend. Aber ich weiß, wie wie wichtig es gerade jetzt ist, gelassen zu bleiben und entschlossen dem rechten Terror in unserer Gesellschaft entgegenzutreten“, sagt Melanie Kern, Marlerin und … weiterlesen →