Gemeinschaftsveranstaltung am 1. Mai in Recklinghausen

Am kommenden Mittwoch, dem 1. Mai 2013 finden in ganz NRW Demonstrationen und Veranstaltungen zum Tag der Arbeit mit Informationsständen der Piraten statt.

Die Piratenpartei wird in Recklinghausen zum Start des Kulturfestivals

am Grünen Hügel (  http://goo.gl/maps/CZNrX), Dorstener Straße 53

von 10 bis 14 Uhr

mit Piraten aus Marl, Recklinghausen, Herten, Gelsenkirchen, Bottrop und Herne über ihr Programm zur Bundestagswahl und ihre Arbeit vor Ort informieren.

Unter anderen wird die Spitzenkandidatin der NRW PIRATEN, Melanie Kalkowski aus Marl  vor Ort sein.

Auch in weiteren Städten in ganz Nordrhein-Westfalen informieren Piraten über ihr Programm, unter anderem in Düsseldorf, Borken, Krefeld und Mettmann.

Während Vertreter anderer Parteien zum 1. Mai oft große Reden schwingen, finden sich die Spitzenpolitiker der NRW PIRATEN an den Ständen ein, um direkt mit interessierten Bürgern ins Gespräch zu kommen.

www.piraten-marl.de

www.piratenpartei-marl.de

www.marl-nicht-aufgeben.de

Die Piratenpartei Nordrhein-Westfalen hat auf dem Landesparteitag in Bottrop den Vorstand des Landesverbandes neu gewählt.

Neuer erster Vorsitzender des Landesverbandes ist Patrick Schiffer, bisher Vorstandsmitglied im Kreisverband Düsseldorf. Er löst damit Sven Sladek im Amt ab. Der vierzigjährige Bürgerrechts- und Netzpolitiker ist als Vernetzer auf Bundesebene und der internationalen Piratenbewegung gut auf die kommende Amtszeit mit Bundestags-, Europa- und Kommunalwahlen eingestellt.

„Die Ärmel sind hochgekrempelt, wir treten an, um nach dem Einzug in den Landtag NRW nun auch auf den anderen politischen Ebenen als Impulsgeber in den Parlamenten zu wirken.“, sagt Schiffer, und weiter: „Mit uns ist zu rechnen, wir gratulieren den isländischen Piraten, die heute als erste Piratenpartei den Sprung in ein nationales, europäisches Parament geschafft hat.“

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Christian Gebel, Kreisvorsitzender aus Dortmund und Daniel Neumann aus Neuss gewählt, der bereits als Beisitzer dem letzten Landesvorstand angehörte. Schatzmeisterin Stephanie Nöther und Generalsekretär Carsten Trojahn wurden im Amt bestätigt. Neuer politischer Geschäftsführer ist Jens Ballerstädt, Mitarbeiter in der Landtagsfraktion.

Die Beisitzer, traditionell hauptsächlich mit der Verwaltung beschäftigt, sind Sasa Raber aus Münster, Maja Tiegs, Büropiratin und Direktkandidatin im Ennepe-Ruhr-Kreis sowie Ali Utlu aus Köln, Bundesbeauftragter für LGBT-Politik und Koordinator der AG Queeraten.

Das vollständige, neunköpfige Vorstandsteam in der Übersicht mit Foto zur Veröffentlichung: [2]

1. Vorsitzender
Patrick Schiffer, Düsseldorf
http://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:Pakki

stellvertretende Vorsitzende
Daniel Neumann, Neuss
http://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:DanielSan
Christian Gebel, Dortmund
http://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:At

Schatzmeisterin
Stephanie Nöther, Krefeld
http://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:Stephy

Politischer Geschäftsführer
Jens Ballerstädt, Hilden
http://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:Ballerstaedt

Generalsekretär
Carsten Trojahn, Mülheim a. d. Ruhr
http://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:Goody

Beisitzer
Maja Tiegs, Ennepetal
http://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:FrauMaja
Sasa Raber, Münster
http://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:Fidelisamica
Ali Utlu, Köln
http://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:AliCologne

Quellen:
[1] Informationen zum Landesparteitag: http://wiki.piratenpartei.de/NRW:Landesparteitag_2013.1
[2] Foto des neu gewählten Vostands, Lizenz CC-BY Tobias M. Eckrich; http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/de/

Link: https://t.co/Q7hO2Bopr3
von links nach rechts: Ali Utli, Christian Gebel, Patrick Schiffer, Sasa Raber,Stephanie Nöther, Daniel Neumann, Carsten Trojahn, Jens Ballerstädt, Maja Tiegs

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung:

Presseteam NRW
Uwe Stein

Piratenpartei Deutschland
Landesverband Nordrhein-Westfalen
Postfach 103041
44030 Dortmund

Vorstandsmitglieder der Piratenpartei NRW übernehmen Verantwortung.

Anfang der Woche wurde bekannt, dass der Landesvorstand der Piratenpartei NRW eine Rechtsauskunft zur Rechtmäßigkeit der Aufstellungsversammlung in Meinerzhagen zurückgehalten hat. Transparenz ist ein wesentlicher Grundsatz der Piratenpartei. Daher zogen gestern Abend die drei auf Listenplätze zur Bundestagswahl gewählten Landesvorstände die Konsequenzen aus ihrem Handeln und machen damit deutlich, welchen Stellenwert der Transparenzgrundsatz bei den Piraten hat. Der Vorstandsvorsitzende Sven Sladek und die Schatzmeisterin Stephanie Nöther gaben ihren Verzicht auf ihre Plätze auf der Landesliste zur Bundestagswahl bekannt. [1]
Darüber hinaus erklärte Alexander Reintzsch kurz darauf seinen Rücktritt aus dem Landesvorstand und seinen Austritt aus der Partei, womit ebenfalls der Rückzug von der Kandidatur verbunden ist. [2]

Die Piratenpartei Marl bedaurt sehr, dass Alexander Reintzsch den Weg des Parteiaustritts gewählt hat. Er hat in unserer Partei viel geleistet und viel bewegt.

Die Entscheidungen in den Reihen des Landesvorstands, von den Listenplätzen zur Bundestagswahl zurückzutreten, sind nachvollziehbar und richtig. Der Verzicht ist nur konsequent, denn wir Piraten stehen zu unseren Grundsätzen, erst recht wenn sie unser Kernthema Transparenz betreffen.
Wir bedauern allerdings sehr, dass Alexander Reintzsch seinen Parteiaustritt verkündet hat – er hat über das normale Maß hinaus viel für die Partei getan, zahlreiche Themen und Projekte vorangebracht und sich vor allen Dingen menschlich engagiert.
Nun gilt es, wieder nach vorne zu schauen und mit vereinten Kräften unsere politische Arbeit insbesondere mit Blick auf unsere Kernthemen und auch die anstehenden Wahlen weiter fortzuführen

Quellen:
[1] <a href=“http://vorstand.piratenpartei-nrw.de/?p=658″ target=“_blank“ rel=“nofollow“>http://vorstand.piratenpartei-nrw.de/?p=658</a>
[2] <a href=“https://www.dropbox.com/s/nihohsaaqm6dpud/Austrittserklärung 04.04.2013.pdf“ target=“_blank“ rel=“nofollow“>https://www.dropbox.com/s/nihohsaaqm6dpud/Austrittserklärung 04.04.2013.pdf</a>