Allgemein

Piraten fordern Aufklärung zur IT-Ausstattung an Solinger Schulen

Zu den widersprüchlichen Aussagen zur IT-Ausstattung an Solinger Schulen fordern die Piraten Aufklärung und warten immer noch auf die Beantwortung ihrer diesbezüglichen Anfrage bei der Stadtverwaltung. Auf der einen Seite stehen Aussagen, dass die IT-Ausstattung zum Beispiel an Grundschulen “mittelalterlich” (älter als 15 Jahre) sei und permanent ein IT-Wartungsstau auf Seiten der Stadt bestehe. Auf der anderen Seite wird geäußert, dass Schulleitung und Kollegium dem Thema bisher häufig nur wenig Stellenwert einräumten.

 

Die Piraten befürworten eine zeitgemäße IT-Ausstattung und Internetanbindung für Schüler und Lehrer an Solinger Schulen als Basis für den Aufbau von ausreichender Medienkompetenz.

 

Die Nutzung von Computern und Internet in Ausbildung, Studium und Berufsleben ist wichtig und nicht mehr wegzudenken. Darauf müssen sich Schulen und KiTas einstellen, damit die eigene Mediennutzung ausreichend reflektiert, sowie für Chancen und Risiken sensibilisiert wird. Im Zuge der Inklusion an NRW-Schulen und KiTas gilt es, das Potenzial der Förderung gehandicapter Kinder auch zusätzlich durch innovative Medien abzurufen.

 

Wie aktuelle Vergleichsstudien (ICILS, BITCOM und Gewerkschaft Bildung und Erziehung) zeigen, besitzen deutsche Schüler nur eine mittelmäßige Medienkompetenz, die sie sich zum größten Teil auch nicht in der Schule aneignen, sondern nur im privaten Umgang mit digitalen Geräten erlernen.

 

Die Gründe hierfür liegen auf mehreren Ebenen. Zunächst bemängelt die Gewerkschaft Bildung und Erziehung, dass die Technik an Schulen zu veraltet und das Internet oft zu langsam ist, um digitale Medien sinnvoll im Unterricht zu nutzen. Hinzu kommt, dass die Medienerziehung, im Rahmen der Aus- und Fortbildung von Lehrern, noch nicht den Stellenwert hat, der eigentlich dringend notwendig wäre. Zusätzlich müssen die Eltern mit einbezogen und angeleitet werden, damit das Gelernte zu Hause aufgegriffen werden kann und in den „medialen Alltag“ einfließt.

 

Grundvoraussetzung für eine zeitgemäße Nutzung ist aber eine adäquate Ausstattung mit IT-Geräten. Die Piraten haben daher eine Anfrage zur Situation an Solinger Schulen bei der Stadtverwaltung gestellt, nachdem es zu öffentlichen Beschwerden über veraltete Computer und zu langsames Internet gekommen ist. Diese Anfrage wurde aber nicht bis zur letzten Ratssitzung beantwortet.

0 Kommentare zu “Piraten fordern Aufklärung zur IT-Ausstattung an Solinger Schulen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + 1 =