Piraten in Schwerte an der Ruhr!

Schlagwort Klusenweg

Wie wird man den Dauerstau in Schwerte los?

Fragen die Gaga-Nachrichten. Ganz einfach: indem man eine Umgehungsstraße baut. Dies ist in den letzten 30 Jahren aus vielerlei Gründen nicht ausgeführt worden. Der Schwerter Rat hat, feige wie er ist, immer wieder Probleme auf die lange Bank geschoben. Unter anderem deshalb, weil irgendwelche Nachbarn immer unzufrieden mit einer Umgehungsstraße vor der Haustüre sind. Schwerte hat (nicht nur) in der Verkehrspolitik einen Dauerstau. Daraus ergibt sich der aktuelle Ärger rund um den Einbahnstraßen-"Verkehrsversuch" Klusenweg. Weil sich jahrelang nichts getan hat, außer teure Gutachten in Auftrag zu geben. Hier steht auch die Frage im Raum, warum nicht seitens der Stadt eigenständig Planungen und Konzepte erarbeitet werden. In all den Jahren müsste sich doch ein gewisser Lerneffekt eingestellt haben. Zumal mit Adrian Mork ein hochbezahlter Fachmann eingestellt wurde! Nun ist "kein Geld da" für die teure Umgehungsstraße. Deshalb bleibt erstmal alles wie es ist. auch die PIRATEN können ni...
Weiterlesen

 

Selbstjustiz in Schwerte: Alle Schilder weg am Klusenweg

Die Ruhrnachrichten arbeiten auch über Ostern: Der Klusenweg als Einbahnstraße? Diese Regelung ist derzeit für Autofahrer nicht mehr ersichtlich. Denn nachdem im Februar bereits das linke der beiden „Durchfahrt-verboten“-Schilder abgerissen wurde, haben Unbekannte jetzt auch die Beschilderung auf der anderen Seite entfernt. Read more Ist das gut? Ist das schlecht? Besser wärs, die städtischen Chaos-Planer kommen selbst zur Einsicht und machen noch mehr Wege frei: für Motorradfahrer am Schälk und für Fahrradfahrer im Ruhrtal. Update: Schild ist wieder neu montiert, Anzeige ist raus. Alle Stories zum Klusenweg

 

Bürgerprotest um den Klusenweg

Argument steht gegen Argument: Die Situation am Klusenweg (zur Karte), einer beliebten Ausweichstrecke zum jahrzehntelangen Dauerstau auf der B236 / Hörder Straße. Die parallel verlaufende Nebenstraße wurde im Rahmen eines "einjährigen Verkehrsversuchs" flugs zur Einbahnstraße umgewandelt (Planungspapier der Stadt). Dies "scheidet die Geister" (RN-Prosa) in lange nicht gekanntem Ausmaß. Inklusive mutwilliger Verkehrszeichenbeschädigungen. Wut kocht hoch in der Schlafstadt: Schwerte ist außer Rand und Band!11!!!

 

Dummdreiste Verkehrssperren in Schwerte unter Druck

DerWesten.de: Über 2300 Protestunterschriften am Klusenweg Mit 2361 Unterschriften haben Anwohner und Geschäftsleute aus dem Quartier zwischen Hörder Straße und Holzener Weg, zwischen Eisenbahn im Süden und Autobahn im Norden ihrer Forderung Nachdruck verliehen, den Verkehrsversuch Klusenweg (1 Jahr Einbahnstraße!) sofort aufzuheben. Eher richtig ist jenes Statement (Stadtplaner) Adrian Mork machte in diesem Zusammenhang auf die Notwendigkeit eines neuen Verkehrsentwicklungsplanes für Gesamt-Schwerte aufmerksam. Der alte stammt aus dem Jahr 1989 und ist damit kaum noch zeitgemäß. Liegt daran, das kein Eigenheimer Bock auf ne Umgehungsstraße um sein Haus hat. Dann purzelt der Grundstückswert. Bemerkenswert: Technologiezentrum, ehemaliges Freizeitallwetterbad liegen praktisch-taktisch in einer Umgehungsroute und schützten seinerzeit (90er Jahre) so das Eisenbahnerviertel in Schwerte-Ost, eine wichtige SPD-Hochburg. Also ich hab noch in der Schule von der Südumgehung gehört und das ...
Weiterlesen

 

Weitere Informationen

Suche

Kategorien

Home
Die Reden der NRW-Piraten im Landtag als Video
Internet-Radio rund um Themen der NRW-Piraten

RSS Kompass Piratenzeitung

  • Webtipps: Abmahnbeantworter, Überwachungskamera-Karte, Wikileaks 24. August 2016
    +++ Unberechtigte Abmahnung wegen Musik-Download übers Gäste-WLAN ins Haus geflattert?  In so einer Situation ist die Panik oft groß. Der Abmahnbeantworter will helfen, ein Antwortschreiben zu erstellen. In fünf Schritten entsteht ein Text, der die abmahnende Kanzlei über die Unrechtmäßigkeit … Weiterlesen →
  • Bundesdatenschützerin warnt Union vor Verfassungsbruch 23. August 2016
    Wäre es möglich genau die Übel aufzuzählen, welche Polizeieinrichtungen veranlassen und welche sie verhüten, die Zahl der ersteren würde allemal größer sein. – Wilhelm von Humboldt Nach Vorlage der “Berliner Erklärung”, dem datenschutz-verachtenden Diskussionspapier der Unions-Innenminister, warnt Bundesdatenschützerin Andrea Voßhoff … Weiterlesen →
  • CETA soll nicht vorläufig kommen – Aufruf 23. August 2016
    Mit allerlei Tricks wird versucht, das EU-kanadische Handelsabkommen CETA kalt einzuführen. Dagegen wendet sich ein Aufruf von “Mehr Demokratie e.V.” an Sigmar Gabriel: Sehr geehrter Herr Bundeswirtschaftsminister, die EU-Kommission plant, CETA per “vorläufiger Anwendung” in Kraft zu setzen, noch bevor … Weiterlesen →
  • Jahr für Jahr: Auch 2016 deutlicher Anstieg von Bankkonten-Abfragen 22. August 2016
    Die Steuerexperten vom Haufe-Verlag schreiben: Die Zahl der Kontenabfragen ist im vergangenen Jahr erheblich gestiegen. Dabei entfällt allerdings ein großer Teil der Abfragen gar nicht auf die Finanzämter, sondern auf Gerichtvollzieher und Sozialbehörden.Die Abfrage von Kontodaten galt einst als Anti-Terror-Maßnahme. … Weiterlesen →
  • Gesichtserkennung: Die 1000 Augen des de Maiziere 22. August 2016
    Terror tut dem Überwachungsstaat gut: Bundesinnenminister Thomas de Maiziere instrumentalisiert ein paar Terroropfer zwecks noch mehr Bevölkerungsbespitzelung. Die ausufernde Videoüberwachung soll nun auch Gesichter erkennen können. Laut Medienberichten sagte der Minister: “Ich möchte eine solche Gesichtserkennungssoftware an den Videokameras an Flughäfen … Weiterlesen →
Kompass, die Piratenzeitung, wird zur Zeit alle 3 Monate gedruckt und als PDF veröffentlicht, und hat ein Blog zu Themen, die Piraten bewegen