717 – Sicherheitswahn und nackte Bürger – Gespräch mit Frank Hermann zu den Nacktscannern in Düsseldorf

Seit heute, 22.05.2013, gehört Düsseldorf (erneut) zur auserwählten Riege der Flughäfen an denen die Nacktscanner geteste werden. Die Sicherheitsindustrie und die Politik haben sich einen hübschen Neusprechbegriff (Körperscanner) ausgedacht, um zu verschleiern, dass es immernoch die selbe Technologie ist. Frank Hermann MdL – orangebay – erklärt die Hintergründe und wohin die Reise gehen soll, zumindestens nach den Wünschen der Sicherheitslobby.

Hier das Statment der Fraktion dazu: http://pir.at/18g1

Dauer (ca.): 7 Minuten
Moderation: berndpirat (@berndpirat)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Mediafile Download   IPad oder IPhone

 

Video:

[youtube IOAJ6ir1PuI]

642 – Diese Woche war ein Schlag ins Gesicht – @Kattascha zum Thema Datenschutz

DE-Mail war der erste Schlag. Der zweigte folgte am Tag darauf: Bestandsdatenauskunft. Am Freitag wurden wir beim Leistungsschutzrecht vernichtend geschlagen. Das eine Gesetz ist durch. Vorbei. Koalitionsverträge und Versprechen wurden gebrochen. Große Reden im leeren Bundestag gehalten. Natürlich ist niemand schuld. Es ist der übliche Taschenspielertrick den wir schon so oft gesehen haben.

@Kattasche erklärt was in der letzten Woche beim Thema #Datenschutz so passiert ist und wie die #Piraten darauf reagieren.

Weitere Informationen auf:

Dauer (ca.): 30 Minuten
Moderation: @kattasche

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Mediafile Download

IPad oder IPhone

176 – Pressemitteilung der Piratenpartei NRW: PIRATEN kritisieren Polizeikongress als »Eliteveranstaltung von Sicherheitsideologen«

Die Piratenpartei Deutschland kritisiert den am 19. und 20. Februar 2013 stattfindenden Europäischen Polizeikongress, auf dem »Schutz und Sicherheit im digitalen Raum« unter Ausschluss der Öffentlichkeit und über die Köpfe der betroffenen Internetnutzer hinweg diskutiert werden sollen. Vertreter von Eingriffsbehörden und Überwachungsindustrie wollen unter anderem die »Strafverfolgung in sozialen Netzwerken«, die »Cyber-Mobilisierung« oder die »automatisierte Lokalisierung von Cyber-Crime« besprechen
Dauer (ca.): 3 Minuten
Moderation: Bista100 (BiancaS)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Mediafile Download

IPad oder IPhone