Die Renten sind sicher! Sicher? Gründung AK Altersarmut und Rentenpolitik

Hallo,

am 15.08.2012 haben wir den weiten weiten weiten …. Weg in das beschauliche Soest gemacht, um vor Ort die Gründung des AK Altersarmut und Rentenpolitik aufzuzeichnen.

Warum mussten wir dafür so weit reisen, wo doch Mumble liegt so nah? Das liegt daran, dass die Teilnehmer alle etwas älter waren und noch nicht soviel Erfahrung mit den Piratentools haben. Der @Piratencup begleitet diesen AK technisch und wird in nächster Zukunft auch für die Internetanbindung dieses AKs sorgen.

Die Sitzung wurde von Frau Dr. Inge Schmidt-Bathel, die auch zur Koordinatorin das AKs gewählt wurde, geleitet. Inge liegt die Rentenpolitik schon lange am Herzen und hat daher mit Gleichgesinnten die AK-Gründung angeschoben. Der AK möchte sich dieser Themen nicht nur für die aktuellen Rentner, sondern auch für uns als zukünftige  Rentner annehmen. Im Laufe der Sitzung wurden eine kurze Präsentation vorgestellt und die ersten Aufgaben an die Teilnehmer verteilt. Am Ende des Abends war die erste grundlegende Meinung des AKs, dass das Rentensystem eine grundsätzliche Änderung benötigt, sollte es auch in der Zukunft für alle Rentner einen abgsicherten Lebensabend bieten. Fazit des Treffens war dementsprechend das Motto: „Klarmachen zum Ändern“

Nach der Sitzung hat sich Inge noch ein paar Minuten genommen und ein kleines Interview mit mir gemacht. Hierbei hat Sie Ihre Motivation und Ihren weg zu den Piraten erläutert.

Jeder der Interesse an diesem AK hat, kann sich jederzeit bei Inge melden. Sobald eine ML für den AK eingerichtet wurde, wird das auf der Wiki-Seite des AKs bekannt gegeben.

Viel Spaß bei den Aufnahmen,

Euer Krähennestteam

Interview mit Inge:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Gründungssitzung:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

 

 

Bundesverfassungsgericht setzt Einsatz der Bundeswehr im Inneren enge Grenzen

Das Bundesverfassungsgericht hat mit dem heutigen Urteil klargestellt, dass zur Abwendung von Katastrophen auch ein bewaffneter Einsatz der Bundeswehr in den Grenzen des Artikels 87a des Grundgesetzes zulässig ist. Es grenzt damit die Aufgabengebiete von Polizei und Streitkräften voneinander ab und verhindert so eine Aufweichung der strengen Maßstäbe des Art. 87a Abs. 4 GG beim Einsatz von militärischen Mitteln im Innern.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Fragestunde mit Johannes Ponader am 19.08.2012

Hier der Mitschnitt der o. g. Fragestunde aus unserem Sitzungspodcast.

Viel Spaß dabei,

Euer Krähennestteam

 

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Johannes Ponader spricht über „Spenden“ für Ihn und die damit einhergehenden Vorwürfe

Johannes Ponader legt offen, dass er nicht einfach nur Spenden erhält sondern quasi eine Testform des BGE lebt. Dazu zählt auch, das von ihm eingezahlt wird.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Nico Kern spricht über die Strafanzeige gegen den NRW Finanzminister Walter Borjahns – Warum wurde die Anzeige in der Fraktion nicht öffentlich besprochen?

Nico Kern spricht über die Hintergründe der Strafanzeige, seine Abwesenheit und vor allem darüber, warum das Vorgehen so intransparent war.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Piratenpartei
Piratenpartei gegen den Kauf der Steuerdaten-CD

Schleswig-Holstein:
Wir lehnen den Ankauf von Hinweisen auf Steuerhinterziehung durch die öffentliche Hand strikt ab. Stattdessen fordern wir eine qualifizierte und personell ausreichend ausgestattete Steuerfahndung und -prüfung.

Saarland:
Piratenpratei Saarland kritisiert Kauf der CD mit Daten von Steueründern

Bei den Sozialpiraten wird es zum Thema BGE immer konkreter – Andre Presse – Michael Ebner – Thomas Kueppers

Bei so vielen Modellen haben sich die Sozialen eines rausgegriffen und schlagen ein weiteres Einstiegsmodell vor. Nun haben wir einen Vorschlag, mit dem wir in den Bundestagswahlkampf ziehen könnten.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Stellungnahme von Daniel Schwerd zur Anzeige von Minister Walter-Borjans

Hallo,

im Zuge der Diskussionen auf den verschiedenen ML der Piraten, hat sich Daniel Schwerd bei uns gemeldet. Er hat uns angeboten einen weiteren Kommentar eines NRW Abgeordneten aufzunehmen um die Meinungsvielfalt in der Fraktion darzustellen.
Grundsätzlich findet Daniel, dass anscheinend viele Diskutanten aneinander vorbei reden, da diese Diskussion soviele Facetten hat. Und er möchte nochmal deutlich klarstellen, dass wohl alle Piraten Steuerhinterziehung fim allgemeinen für Kackscheiß halten und das Steuerhinterzieher mit aller Härte bestraft werden müssen.

Viel Spaß bei dem Kommentar,

Euer Krähennestteam

 

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Nachlese zur Strafanzeige gegen NRW Finanzminister Walter Borjans

Nachlese zur Strafanzeige direkt aus dem Landtag NRW in Düsseldorf. Gespräch mit Dirk Schatz, Simone Brand, Robert Stein und Christina Herlitschka.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

PIRATEN unterstützen Kulturrat: Ein mutiger Schritt hin zu freier Kultur im Netz

Pressemitteilung der Piratenpartei Deutschland:
Podcast
Die Piratenpartei Deutschland spricht Olaf Zimmermann vom Deutschen Kulturrat ihre Hochachtung für sein Friedensangebot an die Kulturnutzer im Netz aus.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Stellungnahme des Landesvorstands zur Strafanzeige gegen Minister Walter-Borjans

Pressemitteilung der Piratenpartei NRW:
Podcast

Am heutigen Tage haben zwei Mitglieder der Fraktion Piratenpartei im Landtag von NRW [1], Nico Kern und Dirk Schatz, Strafanzeige gegen Finanzminister Walter-Borjans wegen des Ankaufs der sogenannten Steuer-CDs erstattet.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[1] Fraktion der Piratenpartei

 

Komplette Pressekonferenz der Fraktion der Piratenpartei NRW zur Strafanzeige gegen Walter Borjahns Finanzminister NRW

Zur Strafanzeige gegen Finanzminister Dr. Norbert Walter-Borjans: Die Abgeordneten Dirk Schatz und Nico Kern haben heute – gemeinsam mit zwei weiteren Parteimitgliedern – im Rahmen des Ankaufs von Steuer-CDs Strafanzeige gegen Finanzminister Walter-Borjans (SPD) eingereicht.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Bundestagsbarcamp am ersten Septemberwochenende in Essen

Die Piraten werden sich in Essen mit der Arbeit einer zukünftigen Bundestagsfraktion beschäftigen. Die Konferenz ist als Barcamp [2] geplant. Erwartet werden über 100 Teilnehmer aus dem Bundesgebiet. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Pressemitteilungen der Piratenpartei Deutschland

– Steigende Umsätze mit Musik-Downloads zeigen: Geschäftsmodelle im Netz funktionieren

Die Umsätze der Musikindustrie mit Musik-Downloads aus dem Netz steigen stark, während die von Branchenvertretern oft postulierten Umsatzeinbrüche ausbleiben. Die Piratenpartei sieht sich damit in ihrer Forderung nach neuen Geschäftsmodellen für die digitale Welt bestätigt und fordert, die Kriminalisierung der Kunden zu beenden.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

– PIRATEN unterstützen Initiative der DAX-Unternehmen gegen Korruption


Die schwarz-gelbe Koalition verweigert die ‘UN-Konvention gegen Korruption im politischen Betrieb’ zu ratifizieren. Die Piratenpartei Deutschland kritisiert diese Verweigerungshaltung und begrüßt die Initiative der 30 DAX-Unternehmen, welche die Bundesregierung in einem offenen Brief dringend zur Unterzeichnung auffordern.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

– 25 Jahre müssen den Verwertern reichen – PIRATEN lehnen Verlängerung der Schutzfristen für Tonaufnahmen auf 70 Jahre ab

Die Piratenpartei Deutschland lehnt den vom Justizministerium vorgelegten Referentenentwurf zur Verlängerung der Schutzfristen für Tonaufnahmenab. Laut Entwurf sollen die Schutzfristen von derzeit 50 um weitere 20 auf 70 Jahre angehoben werden.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Fanshop Bund/NRW – Diskussion im Podcast

Hallo,

am 02.08.2012 haben wir Euch bereits den Zusammenschnitt der letzten beiden NRW LaVor Sitzungen zum Thema Fanshop zur Verfügung gestellt. Nach den verwirrenden und unterschiedlichen Informationen die uns die letzten Tage erreicht haben, hatte sich der XTraTobi, aus Neugierde als Basispirat, aufgemacht und mit verschiedenen Leuten (Carsten Trojahn, Swanhild Goetze, Michael Levedag, Thomas Jongmans und Bernd Schlömer (im Dicken Engel)) gesprochen. Um über die gesammelten Informationen zu sprechen und die Hintergründe transparent zu machen, hatte das Krähennest für den 12.08.2012 einen Podcast angesetzt und die o. g. Personen eingeladen. Zur Vorbereitung wurde ein Pad erstellt, in dem vorab schon über die diversen Punkte ein Gedankenaustausch stattfinden konnte. (Hier sind auch diverse Links, welche im Podcast erwähnt werden, veröffentlicht)

Wir würden uns über viele Kommentare/Meinungen zu dem Podcast freuen und wünschen Euch jetzt viel Spaß dabei.

Euer Krähennesteam

Der Podcast:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Im Nachgang haben Bernd.Pirat und XTraTobi noch einmal ein Fazit gezogen:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Heute auf Twitter aus der Diskussion zw. BuVo und LaVo gefischt:

https://piratenpad.de/p/shopwars

Wirtschaftspolitik für Dummies I

Podcast von Hollarius mit Fragen zur Wirtschaftspolitik an Peter Wittfeld (@wippirat)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Internationaler Abend mit der Piratenpartei Griechenland zur Finanzkrise u. a. am 22.08.2012

Hallo zusammen,

aus einem gemütlichen Abend mit vielen Diskussionen ist, wie bei den Piraten nicht unüblich, eine neue gute Idee erwachsen. Kai Gödde stellt diese kurz vor und erklärt wie es dazu gekommen ist.

Der Abend soll stattfinden am 22.08.2012 um 21 Uhr im Raum der AG Europa auf dem Mumbleserver der Piratenpartei NRW.

Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem Podcast.

Euer Krähennestteam

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Das Vorbereitungspad findet Ihr hier.

@MatthiasBock1 zu den Planungen des Bundesparteitags in Bochum – dezentraler Parteitag

Die Sache mit dem dezentralen Parteitag nimmt Fahrt auf.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Der AK Kultur und Medien berichtet über die Planung der #FlauschCon – @forschungstorte u. @Spiff_Pirat

Die FlauschCon findet am 08. und 09. September im Bielefeld statt.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

@MrTopf kritisiert die Piraten – Informationen dazu von Ingo Schneider – Pressesprecher der Piratenfraktion im Landtag NRW

Hallo zusammen,

nach dem Podcast zwichen XTraTobi, Mr Topf und Achim Müller haben wir auch Ingo Schneider, Pressesprecher der Piratenfraktion im Landtag NRW, für einen Podcast angefragt. Er hat bei dem Gespräch gesagt, dass Mr. Topf vor allem recht damit hat, dass die Kommunikation der Fraktion noch lange nicht optimal läuft und er seine gesamte Zeit die er hat in den Aufbau der Kommunikationsabteilung steckt.

Da er den Informationen von Achim aus dem o. g. Podcast und seiner Aufnahme vom 26.07.2012 zum Stand Presseabteilung zurzeit nichts neues hinzufügen kann, möchte er Euch nicht mit Wiederholungen langweilen und hat stattdessen seine Teilnahme  bei dem kommenden Podcast in zwei – drei Monaten zugesagt, um über die dann aufgebaute Kommunikationsabteilung und die existierenden Elemente zu sprechen.

Falls Ihr ihm Anregungen, Vorschläge oder Informationen zu kommen lassen wollt findet Ihr die Kontaktdaten hier , ausserdem erreicht Ihr ihn über Twitter oder Ihr hinterlasst hier einen Kommentar.

Die gesamte Mail von Ingo, deren Veröffentlichung er sehr begrüßt hat, findet Ihr unten.

Euer Krähennestteam

 

 

Hallo Bernd,

noch einmal herzlichen Dank für die Einladung zu einem Podcast, an dem auch MrTopf teilnehmen würde.  Ich habe mir den Podcast zwischen MrTopf und Achim in voller Länge angehört und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:

Ich wüsste zum aktuellen Stand nicht, was ich entweder Neues oder Anderes als Achim zu berichten hätte. MrTopf hat v. a. in einem der angesprochenen Punkte recht: die Kommunikation der Fraktion läuft noch längst nicht optimal. Auch wir in der Fraktion erkennen klar und deutlich an dem aktuellen Ist-Zustand Handlungsbedarf. 

Das liegt aber einzig an der Tatsache, dass die „Kommunikationsabteilung“ gerade erst seit exakt 41 Tagen existiert (das sind gerade einmal 30 Werktage!). Und bei keinem mittelständischen Unternehmen mit künftig 67 Mitarbeitern funktioniert die Kommunikationsabteilung nach 30 Werktagen reibungslos. Erst recht nicht, wenn sie nach „Alles-Neu“-Maßstäben aufgebaut werden soll.

Bevor wir die Krähennest-Zuhörer mit inhaltlichen Wiederholungen langweilen, schlage ich vor, dass ich mich zunächst um meine Hauptaufgabe kümmere: und zwar indem ich jede mir zur Verfügung stehende Minute in den Aufbau eben dieser Kommunikationsabteilung investiere.

Ich habe ja MrTopf bereits in den Landtag eingeladen, um dort „live“ mitzuerleben, was es heißt, in einem 41-Tage-alten Unternehmen zu arbeiten, so dass wir bei dieser Gelegenheit über seine Anliegen diskutieren können. Gestern antwortete er mir, dass er „im Moment urlaubsbedingt in Aachen allein die Stellung halten müsse und er mal schauen müsse, wie und wann er mal Zeit dafür habe.“ Das klingt danach, dass er mit seinem Job gut ausgelastet wäre – bei mir ist das exakt genau so! 🙂

XtraTobi hat ja in seinem Podcast angekündigt, dass es „in ein paar Monaten“ einen neuen Podcast geben soll – sehr gerne! Denn dann wird der Aufbau der Kommunikationsabteilung abgeschlossen sein – und dann können wir gerne über existierende Elemente sprechen, und nicht über ungelegte Eier in der Entwicklungsstufe 🙂 so mein Vorschlag… Freuen wir uns auf eine moderne, piratige Kommunikationsabteilung – wir haben noch viel vor!

Ich hoffe auf Dein Verständnis!

Liebe Grüße

Ingo.

 

Der AK Kultur und Medien berichtet über die Planung der #FlauschCon – @forschungstore u. @Spiff_Pirat

Die FlauschCon findet am 08. und 09. September im Bielefeld statt.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.