Zwangseinführung von Grafik-Taschenrechnern verhindert

Schüler und Eltern in NRW können aufatmen: die rot-grüne  Landesregierung wird noch in dieser Woche auf den Piraten-Antrag  16/4813 reagieren und den Erlass ändern.
Jede Schule kann nun selbst  entscheiden, ob im Unterricht Grafik-Taschenrechner oder smartphone- und  tabletkompatible Software zum Einsatz kommen. Das hat Monika Pieper,  Schulpolitische Sprecherin der Piratenfraktion im Landtag NRW, bereits  im Januar 2014 gefordert:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*