Der Blog der Piraten aus Hamm

Schlagwort Fracking

Mahnwache gegen Fracking

Wir Piraten haben am 17.4. an einer Mahnwache gegen Fracking in Hamm teilgenommen.  Hier einige Eindrücke:   http://youtu.be/--akiy8C4rA

 

Die Hammer Piraten fordern beim Fracking Vernunft von den Ratsparteien

Martin Kesztyüs von den Piraten in Hamm: "Wir hoffen auf die Vernunft der Ratsparteien, keinen "politischen Selbstmord" zu begehen. Wir gehen davon jedoch nicht aus. Erst vor ein paar Tagen hat der EU-Energiekommisar Oettinger Deutschland ermahnt, auch die Potenziale der Frackingtechnik zu beachten.[1] Etwa zeitgleich lässt der Rat der Stadt Hamm Probebohrungen zu. Und nun sollen die Bürger Hamms sicher sein, dass ein Unternehmen niemals fracken wird, welches zum Geldmachen mit Fracking gegründe...
Weiterlesen

 

Wir fordern die Einhaltung des Ratsbeschlusses gegen Fracking

Wir sehen in Hamm ein Einreißen der an sich klaren Position der Stadt gegen Fracking. Pirat Martin Kesztyüs: "Probebohrungen sollen jetzt erlaubt werden. Was kommt als nächstes? Und wozu überhaupt die städtische HammGas? In diesem Unternehmen sind außer der Stadt Hamm auch Geschäftsleute vertreten, die ausdrücklich Geld mit Fracking verdienen wollen. Diese hätten sich nicht beteiligt, wenn sie davon ausgegangen wären, dass in Hamm niemals gefrackt werden würde. Ich traue der Situation überhau...
Weiterlesen

 

Pressemitteilung: Piraten gegen übereilte gesetzliche Regelung des Frackings

Noch vor der Bundestagswahl will die Bundesregierung das Fracking gesetzlich regeln. Bei dem Frackverfahren werden Chemikalien in den Erdboden gepresst, um die Förderung von Gas zu erleichtern. Martin Kesztyüs von den Piraten in Hamm: "Eine Regelung bis zur Bundestagswahl ist illusorisch. Am 16.11.2012 erst sprachen sich alle Landes- Umweltminister für eine Reform des Bergrechts aus. In der Schlusserklärung ließen sie verlautbaren: „Die Umweltministerkonferenz lehnt das Einbringen von umw...
Weiterlesen

 

Wird das Fracking-Gutachten der NRW-Regierung das faktische Moratorium am 1.September beenden?

Zum 31.08.2012 soll das Ende 2011 von der Landesregierung NRW in Auftrag gegebene Gutachten samt Risikostudie abgeschlossen sein und der Öffentlichkeit vorgestellt werden. In Nordrhein-Westfalen werden momentan keine Anträge auf Gasbohrungen bearbeitet, weil schon im Zusammenhang mit der Erkundung unkonventioneller Gasvorkommen wesentliche Nachteile für die Bevölkerung nicht auszuschließen sind, wie bei der Initiative Gegen Gasbohren [1] nachzulesen ist. Nach einem Gutachten, das im Auftra...
Weiterlesen

 

Erfolg für die Piraten – Fracking wird vorerst abgelehnt

Laut einem Vorabbericht des „Spiegel“ haben sich die Minister Philipp Rösler und Norbert Röttgen vorerst auf eine Ablehnung des sogenannten Frackings geeinigt. Die Piratenpartei NRW, die sich für eine solche Ablehnung stark gemacht hat [1], begrüßt diese Entscheidung als einen ersten Schritt in die richtige Richtung. „Der Druck auf die Bundesregierung darf nun aber nicht nachlassen. Die Piraten wollen, dass das Fracking im Land, im Bund und der EU verboten wird“, sagt Thomas Küppers von der Pira...
Weiterlesen

 

Piraten gegen Fracking

Die Hammer Piraten setzen sich gegen Fracking ein. Vom Fracking, dem unkonventionellen Gasbohren, gehen nicht unerhebliche Risiken für unsere Umwelt und unser Trinkwasser aus. In NRW sind inzwischen Felder mit einer Gesamtfläche von fast 18.000 Quadtratkilometern für die Aufsuchung von unkonventionell zu förderndem Erdgas an verschiedene Betreiberfirmen vergeben worden. Darunter auch die Felder "Hamm-Ost", "Hamm-Süd", "Hellweg", "Dasbeck". Bemerkenswert ist dabei, dass die für Probebohr...
Weiterlesen