Der Blog der Piraten aus Hamm

Direktkandidat Kesztyüs für Hamm, Werne, Selm und Lünen

Martin Kesztyüs

Martin-Kesztyues

Martin Kesztyüs kommt aus Göttingen in Niedersachsen. 1996 verlässt er für ein Jahr die Heimat und geht in die USA, um bei einer Gastfamilie zu leben. Dieses Jahr hinterlässt bleibende Eindrücke bei dem jungen Menschen. Martin kehrt 1997 nach Deutschland zurück und absolviert das Gymnasium. Seine Leistungsfächer sind Physik und Englisch. Nachdem er 10 Monate den Wehrdienst ableistet, geht er nach Marburg in Hessen, um dort Jura zu studieren. Nach drei Semestern verlässt er Marburg, und geht für ein weiteres Jahr nach Spanien, Bilbao. Auch dieser Auslandsaufenthalt hinterlässt bleibende Eindrücke. Martin lernt sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in Spanien die gelebte Freiheit der Menschen schätzen. Martin kehrt nach Marburg zurück und absolviert 2007 sein erstes juristisches Staatsexamen. Um in Münster die Zusatzqualifikation Informationsrecht zu absolvieren, geht er nach Hamm.

Politik hat Martin bereits in der Schule und im Studium verfolgt. Im Gymnasium war er Teil des siebenköpfigen Gremiums. Im Studium war er Mitglied des Studierendenparlaments in Marburg.

Als gegen die Vorratsdatenspeicherung eine Massenverfassungsbeschwerde eingelegt wurde, beteiligte er sich daran und fing an, sich für die Piratenpartei zu interessieren. Martin ist nun schon seit Anfang 2010 in der Piratenpartei. 2011 organisierte er die Kinderliederbuchaktion und 2012 trat er zur Landtagswahl als Direktkandidat für die Piraten im Wahlkreis Hamm an. In der Freizeit ist er in einem Verein tätig, fährt gerne Rad und spielt Fussball. Er ist überzeugter Nutzer des Betriebssystems Linux und liest viel.

https://youtu.be/4Opz3MG-B1I?t=206
https://youtu.be/mQWICfRRkug?t=191
https://youtu.be/XpCra69DbzQ?t=186
https://youtu.be/jNfyJI03FsQ?t=189

Für Martin haben sich auf Grund jahrelanger Tätigkeit vor allem die Themengebiete Flüchtlings- und Umweltpolitik und Transparenz ergeben. Dort ist er parlamentarisch im Rat der Stadt Hamm aber auch außerparlamentarisch in NGOs tätig.

In seiner Tätigkeit in einem Flüchtlingsverein in Hamm lernt er wöchentlich neue Menschen aus aller Herren Länder kennen. Sonntags spielt er Fußball mit ihnen, hilft bei Schwierigkeiten mit Amt und der Behörde. In dieser Tätigkeit ist ihm noch keiner oder keine begegnet, der er oder ihm das Recht auf Gesundheit oder Leben absprechen wollte. Er ist dankbar für all die Menschen, die er in den Jahren kennenlernen durfte und findet viel Freude daran mit diesen Menschen zusammen seine Freizeit zu gestalten. Auf der Welt sind derzeit 65 Millionen Menschen auf der Flucht. So viele wie noch nie zuvor. Martin hat nicht das Gefühl, dass Deutschland überlastet ist. Es ist im Gegenteil eine Schande, dass die europäischen Staaten eine Abschottungspolitik betreiben und tausende Menschen, die nach Europa fliehen auf dem Gewissen haben.

Martin setzt sich seitdem das Thema Fracking auf der politischen Agenda steht dagegen ein. In Hamm hat er von Anfang an gegen das Bohrprojekt der Stadtwerke gesprochen und gestimmt. Er hat sich externes Wissen eingeholt, und auf dieser Basis seine Entscheidung gefällt, welche sich als richtig erwiesen hat. Wir haben nur diese eine herrliche Erde, daher müssen wir pfleglich damit umgehen. Sehr wichtig ist ihm ein zeitnahes Handeln gegen den Klimawandel, da es bereits fünf nach 12 Uhr ist.

In seiner Tätigkeit im Rat der Stadt Hamm, im Landschaftsverband Westfalen-Lippe und im Regionalverband Ruhr trifft er täglich auf die Nichtbereitschaft der großen Parteien tatsächlich Bürger in die Politik mit einzubeziehen. Das krasseste Beispiel war für ihn dafür die eingerichtete 2,5 %-Hürde für Kommunalwahlen. Er geht davon aus, dass diese verfassungswidrig ist. Vor allem deswegen, weil die Lage in den Kommunalparlamenten nicht vergleichbar ist mit derjenigen im Landes- oder Bundesparlament. Es ist wichtig die Bürger bei Entscheidungen mitzunehmen und nicht die Politikverdrossenheit noch zu erhöhen.

Seine Social Media Accounts:

Facebook

YouTube

Privates Blog