Der Blog der Piraten aus Hamm

Schülern die Schule lassen – PIRATEN kritisieren selektive Einbindung

Die CDU-Ortsunion Herringen hat eine „Bildungsoffensive“ gestartet, da es laut des Vorsitzenden Peter Scholz mehr Bildungspartnerschaften zwischen Schule und Wirtschaft brauche. Es startet voraussichtlich nach den Ferien der Konzern Bayer AG mit einer Kooperation an der Arnold-Freymuth-Schule. Neben einem allgemeinen Austausch seien auch Praktika denkbar, eine Garantie auf Ausbildung gebe es allerdings nicht. Weitere Schulen und Betriebe sollen diesem Beispiel künftig folgen. Man wolle damit erreichen, dass Schüler zum Zeitpunkt ihres Abschlusses in der Lage sind eine informierte Entscheidung über ihre Berufswahl zu treffen.

Ratspirat Martin Kesztyüs: „Während das Ziel dieser Initiative positiv zu bewerten ist, stehen wir PIRATEN der Vorgehensweise mit Bedenken gegenüber. Schule ist festgeschrieben als geschützter und werbefreier Raum, in dem die Schüler sich unabhängig von äußeren Einflüssen entfalten und bilden sollen. Hier Partnerschaften mit Unternehmen einzugehen bedroht diesen Schutz, da es natürlich unmöglich ist die Gesamtheit aller Betriebe einzubinden und die Schüler somit nur einen vorselektierten Teil des freien Marktes kennenlernen. Wie bereits in unserem Wahlprogramm verankert fordern aber natürlich auch wir eine bessere Vorbereitung der Schüler auf all das was nach dem Schulabschluss auf sie zukommt, möchten dies aber auf „neutralem Grund“ erreichen. Das heißt, dass wir die Digitalisierung der Schulen vorantreiben und den Schülern den kompetenten und verantwortungsvollen Umgang mit der digitalisierten Welt lehren müssen. Es heißt auch, dass wir ein Unterrichtsfach benötigen, das praxisorientiert Fragen des täglichen Lebens eines mündigen Erwachsenen behandelt und auf diese Weise dazu beiträgt, dass die Schüler sich nach ihrem Abschluss selbständig zurechtfinden. Denn Schule hat den Zweck und das Ziel zur mündigen Teilhabe an der Gesellschaft zu befähigen – sie darf nicht ausschließlich den Interessen der Wirtschaft dienen.“