Der Blog der Piraten aus Hamm

Thema Gesundheitskarte jährt sich – PIRATEN fragen mahnend den aktuellen Status an

Die Gesundheitskarte für Flüchtlinge, die bereits Ende 2016 diskutiert und gefordert wurde, ist in Hamm bisher immer noch nicht eingeführt worden. Als Grund wurden damals die von der Verwaltung angegebenen Kosten angeführt. Man wollte jedoch zum Ende des ersten Quartals 2017 auf die Erfahrungen anderer Städte, die die Karte bereits eingeführt hatten, blicken und sich erneut Gedanken machen.
 
Aufgrund dieser von der Stadt signalisierten, ernsthaften Handlungsbereitschaft, zogen die PIRATEN ihren Antrag zu diesem Zeitpunkt vorerst zurück.
 
Nun ist bereits ein Jahr vergangen und die Karte noch immer nicht im Einsatz.
Ratspirat Martin Kesztyüs: „Wir PIRATEN sind schwer enttäuscht von der Nachlässigkeit mit der dieses hoch wichtige Thema behandelt wird und fordern nach wie vor die Einführung der Gesundheitskarte für Geflüchtete. Dass die Einführung der Gesundheitskarte eine Erleichterung für alle Beteiligten darstellt und unnötige Bürokratie vermeidet, sollte allgemein bekannt sein. Darüber hinaus ist der aktuelle Zustand gekennzeichnet von unmenschlichen Zügen und somit nicht haltbar. Wir fragen daher offiziell an, wie hier der aktuelle Status ist und setzen mit hoher Priorität alles daran dieses Thema voran zu treiben und zu einem positiven Abschluss zu bringen.“