2016 Hamm Rat

Besser ist nicht gut genug – PIRATEN für mehr Windenergie in Hamm

Heute entscheidet der Rat über die geplanten Windkonzentrationszonen in Rhynern und Bockum-Hövel. Die CDU steht der Umsetzung ausdrücklich entgegen, mit der Begründung, dass Hamm bereits über genug regenerativ erzeugte Energie verfüge, da in Hamm der Anteil selbiger mit rund 33 Prozent über dem Bundesdurchschnitt liege.

Ratspirat Martin Kesztyüs: „Da kann man nur mit dem Kopf schütteln. Sich ausschließlich am Bundesdurchschnitt zu messen und dann die Beine hoch zu legen, weil man diesem gerecht wird, zeigt eine fatale Haltung gegenüber des Klimawandels und unserer Umwelt. Hier geht es also nicht darum unsere Erde zu erhalten und dem Klimawandel entgegen zu wirken, man will nur die Quote erfüllen und keines Falls auch nur einen Deut mehr tun. Ein derartiges Verhalten können wir PIRATEN in Hamm nicht nachvollziehen. Für uns ist klar: Es sollte jederzeit alles Mögliche getan werden, um die Nutzung regenerativer Energien weiterzuentwickeln und auszubauen und damit langfristig unsere Zukunft auf diesem Planeten zu sichern.“