2015 Flüchtlingspolitik Sozialpolitik

PIRATEN unterstützen Aktion „Flüchtlinge mitnehmen“

Mit der Aktion „Flüchtlinge mitnehmen“ weist ein Zusammenschluss engagierter Studenten darauf hin, dass es bei vielen Nahverkehrtickets gestattet ist Personen kostenlos mitzunehmen. [1] Die genauen Konditionen für eine Mitnahme variieren, lassen sich aber jeweils beim zuständigen Anbieter erfragen. Besonderes Augenmerk wird hier auf Flüchtlinge gelegt, grundsätzlich kann aber selbstverständlich jede beliebige Person mitgenommen werden. Auf der zugehörigen Website kann man Buttons bestellen, durch das Tragen derer man signalisiert, dass man bereit ist jemanden mitzunehmen. Workshops dazu, wie man dieses Thema bei Flüchtlingen bekannt machen kann, werden ebenfalls angeboten.

Ratspirat Martin Kesztyüs: „Ich finde diese Idee großartig, eine klassische win-win Situation, da es kostenfrei ist und niemandem ein Nachteil entsteht, man im Gegenteil sogar etwas Gutes tut. Da ich selbst als Ratsherr eine Monatskarte von der Stadt erhalten habe, biete ich jeder Person bei Sympathie an, mit mir auf meinem Busticket mitzufahren. Ich denke dabei vornehmlich an Bedürftige wie zum Beispiel Flüchltinge und HartzIV-Empfänger. Eine weitere erwachsene Person und drei Kinder kann ich auf die Karte mitnehmen. Sprechen Sie mich einfach an!“

[1] http://international.rub.de/rubiss/aktuelles/adm00132.html.de