2015 Hamm Lokales

PIRATEN fordern der Statistik auch Taten folgen zu lassen

Ein aktuelles Thema ist die Quote der Schulverweigerer in Hamm. Es geht um verschiedene Definitionen und variierende Zahlen, an denen festgemacht werden soll ab wann ein Schüler oder eine Schülerin als Schulverweigerer gilt und unter welchen Umständen ein Bußgeld verhängt wird.

Ratspirat Martin Kesztyüs: „Die konkrete Zahl der sogenannten Schulverweigerer ist doch zunächst erstmal irrelevant. Fakt ist, dass es Schüler und Schülerinnen gibt, die durch das Raster unseres Bildungssystems durchfallen. Dies hat unterschiedliche, individuelle Gründe. Um solche Fälle bereits frühzeitig zu erkennen, gemeinsam die Ursachen zu ergründen und dann eine Lösung zu finden, müssen erstens mehr Sozialarbeiter zur Verfügung stehen und zweitens auch die Lehrer und Lehrerinnen für die Thematik sensibilisiert werden. Was also nützt eine Statistik, die das Problem lediglich widerspiegelt, anstatt tatsächlich aktiv zu werden und das Problem anzupacken.“