2014 Hamm NRW

Landesparteitag der Piraten, Rats-Pirat Kesztyüs als Landesschiedsrichter bestätigt

Auf dem Landesparteitag [1] der Piraten in Kleve bestätigten die anwesenden Mitglieder den 41-jährigen amtierenden Vorsitzenden Patrick Schiffer mit 71,07% der Stimmen in seinem Amt.
“Ich freue mich riesig über das mir entgegengebrachte Vertrauen und werde dieses Votum nutzen, um den Landesverband in Zukunft noch wirkungsvoller nach außen zu vertreten. Nach zwei anstrengenden und nicht erfolgreichen Wahljahren gilt es jetzt, die Mitglieder wieder für die politische Arbeit im Landesverband zu motivieren und neue Mitglieder zu gewinnen. Durch Kontinuität zeigen wir, daß gute Arbeit bei Piraten einen hohen Stellenwert geniesst.”, so der wieder gewählte Vorsitzende Patrick Schiffer.
Am Sonntag wurde der Hammer Rats-Pirat Martin Kesztyüs als Landesschiedsrichter mit 82,42% bestätigt.
Martin Kesztyüs: “Es freut mich sehr, meine Arbeit im Landesschiedsgericht weiter fortführen zu können. Das Landesschiedsgericht ist neben dem Vorstand und dem Landesparteitag das dritte Organ des Landesverbandes NRW. Es ist für innerparteiliche Streitverfahren zuständig.”
Zur Zukunft der NRW Piraten sagte Dr. Joachim Paul, Fraktionsvorsitzender der Piratenpartei NRW: “Wir sind angetreten als eine systemkritische, an den Möglichkeiten der Zukunft orientierte Partei. Von uns hängt es nach wie vor maßgeblich ab, ob Hoffnung und Zukunft eine Chance haben.
Nach der Wahl des Vorsitzenden wurde der 30-jährige Anwendungsentwickler Daniel Neumann mit 67,52% im Amt bestätigt und die 29-jährige Datenmanagerin Maja Tiegs mit 64,33% zur stellvertretenden Vorsitzende gewählt. 
Neuer Schatzmeister wird der 65-jährige Rentner Volker Neubert mit einem knappen Wahlergebnis von 52,32%. 
Alter und neuer politischer Geschäftsführer wurde mit 66,04% der 40-jährige Jens Ballerstädt-Koch, persönlicher Mitarbeiter im Landtag NRW und Veranstaltungskaufmann.
Zum neuen Generalsekretär im Landesvorstand NRW wurde der 27-jährige Informatiker Tim Reuter mit 67,18% der Stimmen gewählt.
„Nach der Zeit der Wahlkämpfe wird das nächste Jahr der Piraten NRW ganz im Zeichen der politischen Arbeit stehen. Dafür werden wir gemeinsam mit der Fraktion die Weichen stellen.”, so der politische Geschäftsführer Jens Ballerstädt-Koch.
Am Sonntag um 10:00 Uhr setzten die Piraten NRW ihren Landesparteitag [1] in der Stadthalle von Kleve fort. Zunächst stand die Wahl der Beisitzer auf der Tagesordnung. 
Mit 69,83% wurde der 45-jährige IT-Projektmanager Daniel Rasokat im Amt bestätigt. Die 41-jährige Hotelkauffrau Bianka Windham erhielt 53,45% der Stimmen und verstärkt neuerdings das Team. Bei einem Votum von 50,86% unterstützt zukünftig auch der 25-jährige Fachinformatiker Dennis Deutschkämer den Landesvorstand als Beisitzer. Damit wurde der Landesvorstand komplett gewählt.
Die Beisitzer assistieren dem restlichen Vorstand zukünftig in den Aufgabenbereichen der Verwaltung, der zukünftigen Landesgeschäftsstelle in Düsseldorf, der Kommunikation und der Betreuung des Vorstandsportals [2].
Nach der Wahl des Landesvorstandes auf dem Parteitag in Kleve hat die Piratenpartei NRW wirtschafts- und bildungspolitische Ziele für ihre eigene Landespolitik beschlossen. 
Patrick Schiffer, der frisch wiedergewählte Vorsitzende über den angenommenen wirtschaftspolitischen Antrag [1]: „Die PIRATEN NRW setzen sich für eine faire und nachhaltige öffentliche Beschaffung ein. Vergabeprozesse der öffentlichen Hand müssen transparent und für alle nachvollziehbar sein. Wir brauchen wirksame, unabhängige Kontroll- und effektive Sanktionsmechanismen gegen unredliche Bieter. Die Überarbeitung des Tariftreue- und Vergabegesetzes NRW war nicht konsequent. Rot-Grün hat nicht genug getan.“
Die PIRATEN NRW sprechen sich desweiteren für eine Masterstudienplatzgarantie für Bachelor-Absolventen aus [2] und setzen sich auf Bundes- und Landesebene dafür ein, das Thema Bildung von der Schuldenbremse auszunehmen [3]. Sie legten programmatisch fest, daß Planung und Finanzierung des Ausbaus von Kindertagesbetreuungsplätzen im Verhältnis zu den ermittelten Vorjahreswerten und gemäß den Prognosen des Deutschen Jugendinstituts vorgenommen werden sollten [4].
Quellen:
[1] Infomationen zum Landesparteitag: http://wiki.piratenpartei.de/NRW:Landesparteitag_2014.2
[2] Portal des Landesvorstandes NRW
http://vorstand.piratenpartei-nrw.de
[3] Forderung einer fairen und nachhaltigen Beschaffung durch das Land NRW:
http://wiki.piratenpartei.de/NRW:Landesparteitag_2014.2/Antr%C3%A4ge/PaP001
[4] Mehr Masterstudienplätze schaffen:
http://wiki.piratenpartei.de/NRW:Landesparteitag_2014.2/Antr%C3%A4ge/GP003
[5] Bildungsfinanzierung:
http://wiki.piratenpartei.de/NRW:Landesparteitag_2014.2/Antr%C3%A4ge/GP004
[6] Frühkindliche Bildung:
http://wiki.piratenpartei.de/NRW:Landesparteitag_2014.2/Antr%C3%A4ge/GP005