2014 Hamm Kommunal 2014

Piraten richten sich auf Ratsarbeit ein

Tobias M. Eckrich
Am kommenden Sonntag unterrichtet der Verein “PiKo NRW – Piraten in der Kommunalpolitik in NRW e.V.” die Piraten über Feinheiten in der Ratsarbeit. Sowohl aus Warendorf als auch aus Unna und Soest werden Piraten nach Hamm reisen, um sich über die anstehenden Aufgaben zu informieren.
Martin Kesztyüs von den Piraten in Hamm: “Aufgrund der NSA-Affäre und der diesbezüglichen Inkompetenz unserer Regierung wird immer offensichtlicher, dass die Piraten in den Parlamenten benötigt werden. Konkrete Informationsprojekte für die Bürger, die wir im Rat vorantreiben wollen sind ein Rats-TV, welches die Übertragung von Ratssitzungen an die heimischen Computern gewährleistet. Außerdem wollen wir mehr Transparenz auch in den Ausschüssen sicherstellen, um zum Beispiel für die Bürger frühzeitig über Vorhaben, die die Stadt Millionen kosten, zu berichten. In diesem Zusammenhang kommt uns zum Beispiel das GustavLübcke Museum in den Sinn, dessen Renovierung geplante 5,1 Millionen Euro kostet.” 
Am kommenden Sonntag um 11 Uhr werden Vertreter des kommunalpolitischen Vereins “PiKo NRW – Piraten in der Kommunalpolitik in NRW e.V.” nach Hamm zum Sport-Casino an der Evora-Arena kommen, um die Piraten in Hamm aber auch den umliegenden Orten über die anstehende Ratsarbeit zu unterrichten. Für die Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung vonnöten. [1]
Martin Böckel von den Piraten in Hamm: “Wir stellen zwar keinen OB-Kandidaten. In der Opposition sind wir aber inzwischen als innovative Ideengeber unverzichtbar. Wir sind mittlerweile in 36 Ländern weltweit vertreten und gut vernetzt. Keine andere Partei hat einen so engen Draht zu den Strömungen des Informationszeitalters wie wir. Insbesondere bei Energieeinsparung, Bürgerbeteiligung und Transparenz liegen unsere Stärken. Außerdem setzen wir uns mehr gegen Fracking ein als sonst eine andere Hammer Partei. Um auch tatsächlich in der Lage zu sein, diese Themen in der Ratsarbeit zu platzieren, werden wir uns am kommenden Sonntag schulen lassen.” [1] http://www.piko-nrw.de/seminar-kommunalwahlkampf-kommunale-ratsarbeit-30-03-hamm/