Stadtentwicklungskonzept der Grevenbroicher PIRATEN

arbeitskreis-kommunalpolitik-omv-2015

Auf der ersten Ortsmitgliederversammlung des Jahres im Blauen Saal des Alten Schlosses beschlossen die Mitglieder der PIRATENPARTEI Grevenbroich vergangenen Dienstag, dass sich Grevenbroich samt aller umliegender Städte und Gemeinden der Stadt Neuss angliedern soll. Dies habe oberste Priorität im Rahmen ihres Programmes zur weitsichtigen Stadtentwicklung und solle allen Bürgerinnen und Bürgern zahlreiche Vorteile zugute kommen lassen. Einen kurzen Auszug ihres ausgearbeiteten Angliederungskonzeptes veröffentlichen sie schon jetzt zur vorzeitigen Sichtung.

Auszug aus dem Dokument »Stadtentwicklungskonzept der Grevenbroicher PIRATEN«, Kapitel »Angliederung an die Stadt Neuss«:
»[…] Die PIRATEN Grevenbroich erhoffen sich durch obig ausführlich erklärte Angliederung der noch eigenständigen Stadt Grevenbroich folgende Vorteile:

[…]

  1. Verwurfmöglichkeit des Bauprojektes »Schloßbad«, da zahlreiche Bäder vorhanden
  2. Teilhabe an Neusser Stadtwerken
  3. Eigenes Stadt-Kennzeichen
  4. Die Angliederung umliegender Städte und Gemeinden erübrigt den Posten des Landrates
  5. Verfügbarkeit eines ausgebauten S- und Straßenbahn-Anschlusses
  6. Ersparnis in Höhe von jährlich mehreren Millionen Euro alleine durch Wegfall der Grevenbroicher Dezernentenstellen
  7. Separate Gutachten für jede Kreisstadt und Gemeinde werden überfällig
  8. Zelebrierung des Schützenfestes in Neuss – Baufreigabe des Platzes der Republik
  9. Zentrales Nachtleben – Jugendliche müssen die eigene Stadt nicht mehr verlassen
  10. Einzelhandelskonzept kann auf Neusser Innenstadt fixiert werden
  11. Dörfernamen können genormt angepasst werden – beispielsweise »Neussrath«, »Neussenhausen«, »Neuss-Elfgen« sowie »Neusskirchen«
  12. Windvorrangflächen können nach Meerbusch verlegt werden
  13. Mehr Kita- und Realschulplätze
  14. Bessere städtische Verkehrsanbindung nach Düsseldorf, Köln, Epsendorf und Dormagen
  15. Imposante Historie als Römerstadt
  16. Eleminierung des Dehnungs-i-Problemes bei Aussprache des Stadtnamens. ‚Ich komme aus Grevenbroich Neuss«
  17. Umbenennung des Radiosenders in Neuss 89.4
    […]«

One Response to “Stadtentwicklungskonzept der Grevenbroicher PIRATEN”

  1. Andreas sagt:

    Unsere Veröffentlichung erfreute sich insbesondere im facebook einer regen Beteiligung und machte so umso mehr Spaß. Viele haben nicht auf das Datum geachtet, andere spielten mit und so ergaben sich sehr interessante und lustige Unterhaltungen. Wir überlegen, ob wir anonymisierte Highlights daraus zeigen, da eine dreistellige Anzahl an Kommentaren wohl zuviel ist, um diese ungekürzt zu veröffentlichen.

    Und zur Klarstellung: Nein, wir wollen Grevenbroich nicht in Neuss eingemeinden. 😀

    Am 31.März hatten wir tatsächlich unsere Ortsmitgliederversammlung und beschlossen dort kommunalpolitische Themen, der echte Artikel über die OMV und deren Themen wird jedoch in den nächsten Tagen folgen und garantiert nicht am 1. April. 😉

Was denkst du?

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter