Ab heute werden Trauernde auf Essens Friedhöfen mit Videokameras überwacht

Nachdem am 26.07.2011 der Auftrag von Grün und Gruga vergeben wurde, auf vier Friedhöfen eine Videoüberwachung zu installieren kann man die ersten Kameras jetzt auf dem Friedhof Rellinghausen entdecken. Immerhin weisen Hinweisschilder an den Eingängen auf diese drastische Maßnahme hin. Auch auf dem Nord-, Park- und Hallofriedhof werden kurzfristig weitere Kameras aufgestellt.

Die Abwägung zwischen Überwachungskameras auf Friedhöfen und Wachpersonal fällt unseren Lokalpolitikern in Essen aufgrund der klammen Finanzlage offensichtlich schwer. Wir Piraten halten Wachpersonal für deutlich effektiver, da bei Wachleute bei Straftaten sofort eingreifen oder die Polizei rufen können. Schwerer wiegt unserer Meinung nach aber der erhebliche Grundrechtseingriff durch Videoaufnahmen von Angehörigen der Verstorbenen.

Wir Piraten in Essen überwachen die Überwacher und erstellen in Zusammenarbeit mit dem AK Überwachung Bilder von Überwachungskameras in Essen ins Netz.


Weitere Informationen

Kategorien

Archive