Website der Piratenpartei im Ennepe-Ruhr-Kreis

Neuer Masterplan für Breitbandausbau?

Bisher war das Ziel für den Breitbandausbau 50Mbit/s bis 2018. Dieses Ziel wurde nicht erreicht und wenn es nicht einen Regierungswechsel in NRW gegeben hätte, gäbe es jetzt niemanden der so offen zugeben würde. Der neue Plan lautet jetzt Glasfaser bis 2025. Gemeint ist Glasfaser bis ins Gebäude oder sogar in die Wohnung. Über Geschwindigkeiten braucht man sich bei dieser Technik nicht unterhalten. Wenn die Fasern liegen ist die Welt nach oben offen. Der Ausbau mit Kupfer führt in die Sackgas...
Weiterlesen

 

Kritik an Förderung von privatwirtschaftlichem Vectoring-Ausbau mit Steuergeldern

Die Piratenpartei erneuert ihre Kritik an der Breitband-Politik im Ennepe-Ruhr-Kreis. Aktuell versuchen sich unter anderem die Wittener Bürgermeisterin Sonja Leidemann und die Wittener SPD-Ratsfraktion mit „Freude“ über den angeblichen Fortschritt zu schmücken. Der Anlass: Insgesamt fast 18 Millionen Euro Steuergelder sollen in Privatunternehmen fließen, die Vectoring-Ausbau im EN-Kreis betreiben. Steuergelder für veraltete Technologie „Der Vectoring-Ausbau im Kreis ist kein Grund zur Freude...
Weiterlesen

 

Mit alten Rezepten und Lobbyismus mit Vollgas gegen die Wand – Eine Aufforderung Wählen zu gehen

Die Politik hat die Digitalisierung und ihre Folgen nicht im Ansatz verstanden und will es auch nicht. Der Blick in die Zukunft reicht allenfalls bis zur nächsten Wahl. Den Menschen wird eine Show geboten. Während nach außen Demokratie simuliert wird, ziehen im Hintergrund Lobbyisten ihre Strippen. Denn es geht nur um den Machterhalt. Was bewirken Wahlen? Bei Wahlen wird die Regierung bestimmt, also das Personal und nicht die Politik. Und in die Politik lassen sich die Politiker auch nicht...
Weiterlesen

 

Vectoring verhindert sinnvollen Breitbandausbau

Landtagskandidat Stefan Borggraefe: „Wir werden im internationalen Vergleich weiter abgehängt“ In Witten jubeln die Stadt und NetCologne in Sachen Breitbandausbau. Aber was da bejubelt wird, ist in Wahrheit kein Ausbau, sondern dessen Verhinderung. Die Piratenpartei will mehr. Sie fordert einen nachhaltigen Ausbau mit Glasfaserkabeln bis in die einzelnen Häuser (FTTB) und nicht nur bis zu den Verteilerkästen. Der Ausbau mit Vectoring-Verteilung auf Kupferkabel ist höchstens eine Übergangslös...
Weiterlesen

 

Vectoring verhindert echten Breitbandausbau

Kreistagsmitglied Jörg Müller: „Nachhaltiger Ausbau wird blockiert!“ Und wieder jubeln die Telekom und der Breitbandbeauftrage des Ennepe-Ruhr-Kreises, Ulrich Schilling, diesmal in Schwelm. Aber was da bejubelt wird ist in Wahrheit kein Ausbau, sondern dessen Verhinderung. Die Geschwindigkeit wird durch Vectoring nur gering gesteigert, durch die Kabeldämpfung wird sie auch noch umso geringer, je weiter man vom nächsten Verteilerkasten entfernt wohnt. Ein Technologiesprung und damit bessere...
Weiterlesen

 

Strategiewechsel im Breitbandausbau

Die Meldungen der letzten Tage lassen befürchten, dass der Breitbandausbau im EN-Kreis weniger Fortschritte macht als erhofft. Die Piratenpartei im Kreis regt deshalb an, jetzt zu überprüfen, ob die gewählte Ausbauförderungsstrategie noch zielführend ist. Bei der bisherigen Strategie stand die Förderung der Eigenausbaupläne privater Anbieter im Vordergrund. Jetzt steht aber fest, dass NetCologne die Ausbaupläne der Telekom durchkreuzt hat und vermutlich weniger Haushalte mit neuen Anschlüssen v...
Weiterlesen

 

Weitere Informationen

Suche

Suche