Website der Piratenpartei im Ennepe-Ruhr-Kreis

Monatsarchiv: Januar 2018

Kundgebung gegen überzogene Mieterhöhungen

Wir unterstützen das Anliegen des Wittener MieterInnenvereins und rufen hiermit zur Teilnahme an der Kundgebung am Montag, den 29.1.2018 um 16.00 Uhr vor dem Wittener Rathaus auf! Die Piraten im Ennepe-Ruhr-Kreis schließen sich der inhaltlichen Begründung des MieterInnenvereins an. Die Modernisierungs-Mieterhöhungen von Vonovia und LEG stehen im Widerspruch zum aktuellen Kommunalwahlprogramm der Piraten, in dem wir uns unter Anderem in Abschnitt 3.4 für mehr bezahlbaren und sozialen Wohnraum ...
Weiterlesen

 

Digitaler Selbstschutz im Alltag – Datenschatten verringern und Privatsphäre schützen

Ich bin täglich und mit nur wenig Unterbrechung online. Man findet mich im Netz, ich kommuniziere beruflich und privat über E-Mail und Messenger und nutze in etlichen Lebenslagen das Smartphone. Im Büro, Unterwegs, Zuhause. Dabei gebe ich viel von mir preis. Teils bewusst bei Facebook oder im Blog, zumeist ohne meine Zustimmung in Form von Daten und Metadaten, derer sich Dritte bedienen. Digitaler Selbstschutz? Fehlanzeige. Kontrolle über meine Daten zu erlangen und selbst bestimmen zu können...
Weiterlesen

 

Gegen Videoüberwachung auf dem Wittener Rathausplatz: Probleme lösen statt sie zu filmen!

Zum Artikel „Rathausplatz: Überwachung verboten“ in der WAZ Witten vom 5. Januar sagt die Piratenpartei Ennepe-Ruhr: zu Recht! Positive Auswirkungen auf Verbrechensvorbeugung nicht belegt Die Wirksamkeit von Videoüberwachung zur Verbrechensvorbeugung konnte noch in keiner unabhängigen Studie nachgewiesen werden. Den im Artikel genannten positiven Aussagen stehen zum Beispiel die Erfahrungen der Videoüberwachung auf der Hamburger Reeperbahn entgegen. Eine Wirksamkeitsanalyse über die drei Jah...
Weiterlesen

 

Weitere Informationen

Suche

Suche