Blogpost Kreisverband

Draussen ist mehr APO.

2018 – unser Jahresrückblick

Das war 2018 – hallo 2019!

Wir hatten ja sicherheitshalber schon vor Weihnachten einen Guten Rutsch gewünscht – aber wie jedes Jahr stellen wir Euch gerne unsere Highlights des vergangenen Jahres 2018 vor.

Der Januar begann entspannt. Mit unserer Idee #PiratenGehenFremd informierten wir uns über die lokalen Themen der Piraten in Meerbusch. Im Landesrahmen beschäftigten wir uns mit der Digitalisierung der Bildungspolitik in NRW.

Im Februar war nach dem Zukunftsthema Bildung schon wieder ein Kernthema der Piraten in den Medien – der „kostenlose“ ÖPNV bei dem wir nicht oft genug „fahrscheinfreier Personennahverkehr“ sagen können.

Anfang März war der erste „Code for Düsseldorf“-Tag unterstützt durch die Stadt Düsseldorf. Wir waren vor Ort. Am 10. März war dann unsere erste Mitgliederversammlung KMV18.1.

Unser gut besuchter Infostand am 5.5. beim Global Marihuana March.
Unser gut besuchter Infostand am 5.5. beim Global Marihuana March.

Im April fand das erste Bündnistreffen „Nein! Zum neuen Polizeigesetz in NRW“ statt. Für die kommende Infostandsaison wurde Material gesichtet und bestellt.

Wie jedes Jahr, die gesetzten Termine im Mai:

„Die Welt gehört uns allen!“ bei diesjährigen CSD in Düsseldorf.
„Die Welt gehört uns allen!“ bei diesjährigen CSD in Düsseldorf.

Auch im Mai: Einführung der DSGVO – wir aktualisierten das Blog und blieben gelassen.

Im Juni feierten wir drei Tage auf dem CSD unter dem Motto „Die Welt gehört uns allen“ Die Planung der Demo gegen das Polizeigesetz ging in die heiße Phase und während des Bundesparteitages im Sömmerdings wohnten wir fürstlich.

Im Juli waren wir mit über 20.000 Menschen gegen das geplante Polizeigesetz auf der Straße und zwei Wochen später mit der Seebrücke für

  • europaweit sichere Fluchtwege
  • eine Entkriminalisierung der Seenotrettung
  • eine menschenwürdige Aufnahme Geflüchteter.
Über 20.000 Menschen gegen das neue Polizeigesetz NRW — #NoPolGNRW.
Über 20.000 Menschen gegen das neue Polizeigesetz NRW — #NoPolGNRW.

Unser 1Vor besuchte YadVashem, die Mahnwache gegen Antisemitismus.

Im August war es genauso heiß wie im Juli. Trotzdem viel draußen sowohl nochmal bei der Seebrücke in Düsseldorf, mit einem Infostand bei „Rock gegen Rechts“, wie jedes Jahr auf der Gamescom und der Pflegenotstandsdemo dabei.

Anfang September beteiligten wir uns wieder gerne am zakk Straßenfest und besuchten #wirsindmehr in unserer Partnerstadt Chemnitz.

Vorstand „looking at Things“.
Vorstand „looking at Things“.

Dann gab es noch ein paar Irritationen im Landesverband bezüglich eines Landesparteitages. Unser Ratspirat rettete die Situation und der Landesparteitag kam im Oktober nach Düsseldorf.
Nachdem die Verabschiedung des neuen Polizeigesetzes im Landtag verschoben worden war, formierte sich das Bündnis gegen das Polizeigesetz in NRW neu.

Im November hatte wir zum zweiten Mal den Bundesparteitag zu Besuch. Willkommen zurück!

Im Dezember wählte die Kreismitgliederversammlung turnusgemäß einen neuen Vorstand. Eine Woche später gingen wir erneut mit unseren Bündnispartnern gegen das Polizeigesetz auf die Straße.

Zum 70-jährigen Jubiläum der Erklärung der Allgemeinen Menschenrechte hatten wir einen Gastbeitrag auf unserer Website.

Und dann stand plötzlich Weihnachten vor der Tür, ihr kennt das.

Wir sehen uns spätestens zur Europawahl 2019!