Kreismitgliederversammlung Piraten Coesfeld 2012.1

Bild: Tobias M. Eckrich

Protokoll über die Kreismitgliederversammlung Piraten Coesfeld

Ort
Antica Fattoria
Benediktus-Kirchplatz 2
59387 Ascheberg-Herbern
Datum

21.01.2012

Beginn

13:15 Uhr

Wahl der Versammlungsämter

Versammlungsleiter

Kandidaten
  • Markus Barenhoff

Der Kandidat wird einstimmig gewählt.

Protokoll

Kandidaten
  • Alexander Reintzsch

Der Kandidat wird gewählt.

Wahlleiter

Kandidaten
  • Jeannine Tembaak

Die Kandidatin wird gewählt.

Wahlhelfer

Kandidaten
  • Sebastian Kroos
  • Florian Grunert

Die Kandidaten werden bestätigt.

Abstimmung zur Geschäftsordnung

Der Versammlungsleiter erklärt wie Geschäftsordnungsanträge gehen.

Es gilt die Geschäftsordnung des Landesverbandes bei Landeparteitagen.

Es gibt 7 akkreditierte Piraten und 7 Gäste.

Tagesordnung

  • Wahl des Pressepiraten
  • Wahl der Büropiraten
  • Diskussion zur Gründung eines Kreisverbandes
  • Diskussion zum Thema Fracking
  • Sonstiges
  • Ende der Versammlung
Abstimmung zur Tagesordnung

Die Tagesordnung wird akzeptiert.

Wahl eines Pressepiraten

Es wird erklärt, warum man einen Pressepiraten benötigt. Es wird eine Struktur mit festen Ansprechpartnern für die Öffentlichkeit, die Behörden und andere Organisationen gewünscht. Die Pressearbeit soll so schneller geführt werden und auch ohne langwierige interne Abstimmung.

Daneben wird die Mitgliederkontaktmöglichkeit geschaffen, um mit den kreisangehörigen Mitgliedern Kontakt aufnehmen zu können. Diese Möglichkeit bietet der Büropirat.

Presse- und Büropirat können in Personalunion existieren.

Der Versammlungsleiter fragt, ob es Kandidaten gibt. Es gibt zunächst keine Antwort aus dem Plenum.

Ulrich stellt sich als Büropirat zur Verfügung. Es gibt mehrere Kandidaten für die Büropiratentätigkeit jedoch kaum Bereitschaft für die Übernahme der Pressearbeit.

Es findet eine Diskussion statt über die Aufgaben des Pressepiraten. Es gibt unterschiedlich Auffassung dazu. Es wird der Konsens gefunden, dass die Vorrangige Aufgabe die Kontakte zur Presse sind und nicht die allgemeine Repräsentanz der Partei im Allgemeinen.

Ulrich erklärt sich bereit die Aufgabe des Pressepiraten zu übernehmen. Es wird zugesichert, dass der Pressepirat auch die Unterstützung der anderen bekommt.

Kandidaten
  • Christian Kroll

Die Kandiaten haben sich impliztit in der Diskussion vorgestellt.

Urlich Schumacher zieht seine Kandidatur zurück.

Der Versammlungsleiter empfielt eine Zustimmungswahl mit 50 Prozent Quorum.

Es stellen sich auch drei Kandidaten zur Wahl des Büropiraten

Kandiaten
  • Urlich Schumacher
  • Christian Kroll
  • Torsten Thomas

Die Versammlung wird für 5 Minuten unterbrochen, um die Wahlzettel vorzubereiten.

Es wird beantragt, dass jeder der über 50 Prozent erreicht zum Büropiraten gewählt ist.
(7 / 0 / 0)

Antrag einstimmig angenommen.

Die Wahlleiterin erklärt das Prozedere und zeigt die Wahlkabine. Die Urne wird als leer präsentiert.

Der Wahlgang wird um 13:55 Uhr eröffnet.

Der Wahlgang wird um 13:56 Uhr geschlossen.

Es gibt ein Ergebnis. Die Wahlleiterin verkündet das Ergebnis.

  • Abgegebene Stimmen: 7
  • Gültige Stimmen: 7

Auf die Kandidaten entfallen:

  • Christian Kroll 7

Christian Kroll nimmt die Wahl an.

Wahl der Büropiraten

Auf die Vorstellung der Kandidaten wird im Einverständnis verzichtet, da dies bereits in der vorangegangen Diskussion stattfand.

Die Wahlleiterin erklärt das Präferenzwahlsystem.

Der Wahlgang wird um 14:04 Uhr eröffnet.

Der Wahlgang wird um 14:06 Uhr geschlossen.

Es gibt ein Ergebnis. Die Wahlleiterin verkündet das Ergebnis.

  • Abgegebene Stimmen: 7
  • Gültige Stimmen: 7

Auf die Kandidaten entfallen:

  • Christian Kroll 7
  • Ulrich Schumacher 5
  • Torsten Thomas 6

Christian Kroll nimmt die Wahl an.

Ulrich Schumacher nimmt die Wahl an.

Torsten Thomas nimmt die Wahl an.

Diskussion über Gründung eines Kreisverbandes

Alexander meldet sich im Namen des Landesvorstands zu Wort und gibt zu bedenken, dass es nur 24 Mitglieder gibt und somit keine Basis für eine dauerhafte Kreisverbandsstruktur.

Florian gibt Alexander Recht und sieht eher die KV-Struktur für die Zukunft als Modell.

Sebastian möchte die Gründung nicht an der Zahl von Mitgliedern festmachen sondern an der Summer der Aktivität.

Ulrich sieht im Kreisverband die besondere Wirkungskraft durch den Namen und eine bessere Aussenwirkung und in der Wahrnehmung. Er sieht den Namen als wichtiges Zugpferd für die Aktivität.

Ihm wird widersprochen. Der Name sei egal denn es ist die Struktur, die wichtig ist.

Der Markenname “X-verband” ist stark und sollte genutzt werden.

Hanns-Jörg sieht vor allem die programmatische Arbeit als wichtiger an als den Namen.

Die Diskussion geht auch dahin, ob die Marke Piratenpartei den Stempel Verband benötigt oder nicht. Die Meinung ist hier geteilt. Ein Teil der Versammlung ist der Meinung, dass man die Vorstellungen der Bürger gegenüber Parteien aufgreifen muss und so das Konzept Kreisverband nutzen sollte.

Der Versammlungsleiter regt ein Meinungsbild über den Willen der Mitglieder zur Gründung eines Kreisverbandes an. Die Versammlung diskutiert über die Ausformulierung.

Man kann sich auf keine Formulierung einigen. Es wird kein Meinungsbild geben.

Antrag

Die Kreismitgliederversammlung hat zu entscheiden, ob das Projekt Kreisverband in Zukunft weiter verfolgt werden soll.

Abstimmung (7 / 0 / 0)

Es gibt eine Roadmap für die Gründung des Kreisverbandes, die eine weitere dazu bezogene KMV vor den Sommerferien 2012 vorsieht.

Diskussion zum Thema Fracking

Christian Kroll stellt das Thema vor. Es gibt Gebiet im Kreis, die dies betreffen könnte. Kreis Coesfeld wird den Kreis Unna unterstützen bei den Aktionen im Bereich Fracking.

Hanns-Jörg erklärt den Standpunkt im Land und Bund zum Thema. Aber auch die anderen Organisationen in der Region, die empfehlenswert für eine Kooperation wären.

Der Versammlungsleiter ist mal kurz für … Und wieder zurück. 😉

Sonstiges

Es findet eine allgemeine Diskussion statt.

Themen
Politik im Kreis
Gang an die Schulen
Landtagswahl im Saarland
Webseite für den Kreis
Antrag

Die KMV beauftragt Simon Wüllhorst mit der Landestechnik Kontakt aufzunehmen, um die Angelegenheit bezüglich der Kreiswebseite zu regeln. (6 / 0 / 1)

Simon akzeptiert den Auftrag.

Ende der Versammlung

15:12 Uhr

Abnahme des Protokolls

_____________________ Unterschrift Versammlungsleiter

_____________________ Unterschrift Wahlleiterin

_____________________ Unterschrift Wahlhelfer

_____________________ Unterschrift Protokollant


Weitere Informationen