Direktkandidat der Piratenpartei im Kreis Coesfeld gewählt – Ascheberger will für die Piraten in den Landtag

Bei ihrer Mitgliederversammlung am Samstag (20.02.) im Hotel am Markt in Dülmen hat die Piratenpartei ihren Direktkandidaten für den Wahlkreis 80, Coesfeld II nominiert.Die Wahl fiel dabei einstimmig auf den Ascheberger Unternehmer Christian Kroll. Der Familienvater konnte vor allem durch seine Ausführungen zu Datenschutz und Softwarepatenten überzeugen. Auch seine Ideen zur Verbesserung des Informatikunterrichts an den Schulen fanden die Zustimmung der anwesenden Mitglieder.

Der nächste Stammtisch der Piratenpartei bietet nun eine gute Gelegenheit für interessierte Bürger das “Gesicht der Piratenpartei” im Kreis Coesfeld persönlich kennen zu lernen. Dieser findet am Mittwoch (24.02.) ab 19:30 Uhr im Hotel Wildpferd in Dülmen statt.

Die Piratenpartei Deutschland wurde am 10. September 2006 nach Vorbild der schwedischen “Piratpartiet” gegründet und sieht sich als Partei der Informationsgesellschaft.

Mit knapp 12.000 Mitgliedern hat sie innerhalb von drei Jahren den Aufstieg zur siebtgrößten Partei Deutschlands geschafft und bei der Bundestagswahl 2009 ein Wahlergebnis von 2% erreicht.

Kernthemen der Piraten sind unter anderem die Wahrung der Grundrechte und der Privatsphäre, Basisdemokratie, Datenschutz, freier Zugang zu Bildung und Information sowie eine Reform des Urheberrechts.


Weitere Informationen